Register Ge-Gl

A B C D E F [G] H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z
G-Gd [Ge-Gl] Gm-Gq Gr-Gz

Gebbing, Johannes (1874–1958), Zoologe, 1910–1935 Direktor des Zoologischen Gartens

Gebhard, Christian Amandus († 1758), praktischer Arzt Leipziger Biographie

Gebhardt, Johann Friedrich Adalbert (1839–1900), Lehrer, 1866–1876 Lehrer und seit 1876 Professor an der Nikolaischule Leipziger Biographie

Gebhardt, Oskar Leopold von (1844–1906), Theologe und Bibliothekar, Direktor der Universitätsbibliothek, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Gebrüder-Weber-Weg, Anliegerstraße in Probstheida

Geburtshilfliche Tierklinik, Ambulatorische und, der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität, An den Tierkliniken 29 Netzauftritt

Gedächtniskirche
  1. evangelisch-lutherische Kirche in Schönefeld
  2. Akademiker-Gedächtniskirche, römisch-katholische St. Georgskirche in Gohlis
  3. Kaufmanns-Gedächtniskirche, römisch-katholische St. Bonifatiuskirche in Connewitz
  4. Russische Gedächtniskirche, russisch-orthodoxe St. Alexiuskirche in der südöstlichen Vorstadt

Gedächtniskirchgemeinde, evangelisch-lutherische Kirchgemeinde in Schönefeld

Gedicke, Simon (1551-1631), evangelischer Pfarrer Leipziger Biographie

Gedike, Ludwig Friedrich Gottlob Ernst (1760–1838), Lehrer und Stifter; 1804–1832 Direktor der (I.) Bürgerschule ◊ seit 1910 Gedikestraße Leipziger Biographie Biogramm

Gedikestraße, Anliegerstraße in Eutritzsch; nach L. F. G. E. Gedike benannt mehr...

Geest, Johannes (1878–1947), Verleger; seit 1946 Leiter der Akademischen Verlagsgesellschaft

Gehe, Ludwig Franz (1810–1882), Drogist, 1842 Mitglied des Sächsischen Landtags

Gehlen, Arnold (1904–1976), Philosoph und Soziologe, 1934–1938 Professor an der Universität Klassiker der Soziologie Professorenkatalog Leipzig

Gehler, Gustav Willy (1876–1953), Bauingenieur ADB/NDB

Gehler, Johann August Otto (1762–1822), Jurist und Criminal­richter; seit 1792 Rats­herr; seit 1800 Mitglied der Gewandhaus­direktion Leipziger Biographie

Gehler, Johann Karl (1732–1796), Mediziner und Botaniker; seit 1762 Professor an der Universität Leipziger Biographie

Gehler, Johann Karl (1783–1813), Professor der Chirurgie

Gehler, Johann Samuel Traugott (1751–1795), Physiker und Lexiko­graph; seit 1783 Rats­herr; Mit­begründer und bis 1786 Mit­glied der Gewandhaus­direktion Leipziger Biographie

Geibel, Emmanuel von (1815–1860), Lübecker Dichter und Übersetzer ◊ seit 1897 Geibelstraße

Geibel, Karl (1842–1910), Verleger (Fa. Duncker & Humblot)

Geibelstraße, Anliegerstraße in Gohlis und Eutritzsch; nach E. von Geibel benannt

Geidel, F. M., G.m.b.H., Musikaliendruckerei, 1885 gegründet, 1935 noch im Geschäft

Geidel, Reinhold (* 1889), Maler und Graphiker

Geier, Martin (1614–1680), Theologe, 1639–1665 Professor für orientalische Sprachen an der Universität; 1661–1665 Pastor an der Thomaskirche und Superintendent; zuletzt kursächsischer Oberhofprediger

Geiger, Benno (1882–1965), Schriftsteller, 1899 Mitbegründer des Insel Verlags

Geiger, Willi (1888–1971), Maler, Graphiker und Illustrator; 1929–1933 Professor an der Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe

Geiler, Gottfried (* 1927), Mediziner und Hochschullehrer; Mitglied der Sächsischen Akadamie der Wissenschaften; 1993–1995 Direktor des Pathologischen Instituts der Universität

Geiling, Peter (* 1948), Diplom-Geophysiker, SPD-Stadtrat

Geiseler, Gerhard (1915–1999), Physikochemiker, 1959–1980 Professor für Physikalische Chemie an der Universität

Geißblattstraße, Anliegerstraße in Paunsdorf

Geißler, Christian Gottfried Heinrich (1770–1844), Zeichner und Kupferstecher ◊ seit 1903 Geißlerstraße Leipziger Biographie

Geißler, Friedrich, Buchhandlung, 1857 gegründet, später an E. Trachbrodt verkauft

Geißler, Fritz (1921–1984), Musikwissenschaftler und Komponist, 1962–1978 Dozent an der Musikhochschule

Geißlerstraße, Anliegerstraße in Sellerhausen; nach C. G. H. Geißler benannt

Geistinger, Marie (1833–1903), Schauspielerin, 1877–1880 am Stadttheater

Geithainer Eisenbahn, von Leipzig über Bad Lausick nach Geithain; 1887 in Betrieb genommen mehr...

Geithainer Straße, Anliegerstraße in Stünz

Gelbke, Hermann Karl (1899–1965), Arzt; 1945–1948 Stadtrat; seit 1958 Ärztlicher Direktor der Universitätskliniken ◊ 1968–2001 Gelbkestraße

Gelbkestraße, 1968–2001 Name der Kippenbergstraße in Reudnitz; nach K. Gelbke benannt mehr...

Gellert, Christian Fürchtegott (1715–1769), Dichter; seit 1745 Professor für Poesie, Beredsamkeit und Moral ◊ seit 1861 Gellertstraße, seit 1887 Gellertplatz Leipziger Biographie

Gellert, Johannes F. (1904–1994), Geograph, 1945–1950 Professor in Leipzig

Gellertplatz, Grünanlage in Lindenau; nach C. F. Gellert benannt

Gellertstraße, nach C. F. Gellert benannt
  1. kurze Anliegerstraße in Rückmarsdorf
  2. 1861–2001 Name der Littstraße in der Ostvorstadt
  3. 1887–1907 Name des Südteils der Diakonissenstraße in Lindenau mehr...

Gelsenkirchen, Name des Niederflurgelenktriebwagens Nr. 1206

Gemarkungen, Übersicht

Gemeindeamtsstraße, Anliegerstraße in Lindenau

Gemeinden, ehemalige, Übersicht

Gemeindestraße, bis 1935 Name der Klasingstraße in Reudnitz

Genast, Eduard Franz (1797–1866), Schauspieler, 1819–1829 am Stadttheater, danach in Weimar

Genast, Karoline Christine geborene Böhler (1800–1860), Schauspielerin, seit 1818 am Stadttheater, heiratete 1820 E. F. Genast und ging mit ihm 1829 nach Weimar

General-Bülow-Straße, bis 1928 Name der Karl-Blechen-Straße in Paunsdorf

General-Litzmann-Straße, ehemaliger Name der Karlstraße in Zweinaundorf

Genezarethkirche, evangelisch-lutherische Kirche in Paunsdorf

Genezarethkirchgemeinde, evangelisch-lutherische Kirchgemeinde in Paunsdorf

Gensel, Julius (1835–1916), Rechtsanwalt, Gründer des Leipziger Vereins für Volkswohl

Geoinformation und Bodenordnung, Amt für, beim Dezernat für Stadtentwicklung und Bau, Burgplatz 1; verantwortlich für Bodenordnung, Grundstückswertermittlung, Karthographie und Vermessung sowie für das Liegenschaftskataster

Georg (1832–1904), seit 1902 König von Sachsen und damit Landesherr von Leipzig Biogramm

Georg, Johann († 1702), Buchdrucker, seit 1655 in Leipzig

Georg-Baehr-Straße, August bis Dezember 1938 Schreibweise der George-Bähr-Straße im »Architektenviertel« Paunsdorf

Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, ehemaliges Gymnasium im Schulgebäude Mannheimer Straße 128a (Grünau, WK 4), seit 2004 »Haus Lichtenberg« des Gymnasiums Grünau

Georg-Fischer-Straße, Anliegerstraße in Windorf

Georg-Große-Straße, Anliegerstraße in Engelsdorf

Georg-Herwegh-Straße, Anliegerstraße in Wiederitzsch

Georg-Maurer-Bibliothek, Stadtteilbibliothek in der Zschocherschen Straße 14 (Plagwitz); 1929 eröffnet; 1977 nach G. Maurer benannt

Georg-Maurer-Straße, Anliegerstraße in Lößnig; nach G. Maurer benannt

Georg-Reichardt-Straße, Anliegerstraße in Miltitz

»Georg Schumann«
  1. 1970–1990 Ehrenname des Nachrichtenregiments-3 in der Georg-Schumann-Kaserne
  2. Ehrenname einer Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Glockenstraße 6 (Südost-Vorstadt)

Georg-Schumann-Büste im Hof der Georg-Schumann-Schule; ehrt G. Schumann mehr...

Georg-Schumann-Denkmal in der Georg-Schumann-Kaserne; ehrte G. Schumann; 1970 errichtet, 1998 geschleift

Georg-Schumann-Gedenkstätte, in der Georg-Schumann-Kaserne; ehrte G. Schumann; 1979 eingerichtet, 1998 geschleift

Georg-Schumann-Kaserne, 1964–1991 Name der Kaserne in der Georg-Schumann-Straße (Möckern); nach G. Schumann benannt; inzwischen zu zivilen Zwecken umgenutzt

Georg-Schumann-Schule, Mittelschule im Schulgebäude Glockenstraße 6 (Südost-Vorstadt), nach G. Schumann benannt

Georg-Schumann-Straße, nach G. Schumann benannt
  1. Hauptverkehrsstraße im Nordwesten; führt vom Chausseehaus über Eutritzsch, Gohlis und Möckern nach Wahren; Straßenbahn; z. T. Bundesstraße 6, z. T. Sanierungsgebiet! mehr...
  2. bis 2001 Name der Auguste-Hennig-Straße in Zweinaundorf
  3. bis 2001 Name der Hermann-Keller-Straße in Wiederitzsch

»Georg Schwarz«, 1992–2004 Name der 57. Schule (Mittelschule) im Schulgebäude Georg-Schwarz-Straße 113 (Leutzsch)

Georg-Schwarz-Oberschule, bis 1992 Name der 57. Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Georg-Schwarz-Straße 113 (Leutzsch)

Georg-Schwarz-Sportpark, 1949–1992 Name des Alfred-Kunze-Sportparks in Leutzsch; nach G. Schwarz benannt

Georg-Schwarz-Straße, nach G. Schwarz benannt
  1. Hauptverkehrsstraße in Lindenau und Leutzsch; Straßenbahn mehr...
  2. bis 2001 Name der Emil-März-Straße in Wiederitzsch

George-Bähr-Straße, Anliegerstraße in Paunsdorf (»Architektenviertel«); nach G. Bähr benannt

Georgenhalle, ehemaliger Gebäudekomplex Brühl 80, Goethestraße 8 und Ritterstraße 28; 1857 als Fleischhallen errichtet, 1879–1895 Sitz des Reichsgerichts, im 2. Weltkrieg zerstört

Georgenhaus, ehemaliger Gebäudekomplex am Ost-Ende des Brühls, als Hospital, Zucht- und Waisenhaus genutzt; 1700/1701 errichtet, 1871 abgebrochen Ansicht

Georgenhospital, ehemaliges Hospital, Zucht- und Waisenhaus mehr...

Georgenkloster, ehemaliges Benediktinerinnen-Nonnenkloster südwestlich der Altstadt; im 13. Jahrhundert errichtet, 1541 verlassen, nach 1545 abgebrochen mehr...

Georgenstraße, ehemalige Straße in der nördlichen Ostvorstadt, der letzte Rest ist die Straße Hahnekamm

Georgi, Amanda (* 1856), Lehrerin und Schriftstellerin Leipziger Biographie

Georgi, Friedrich Traugott (1780–1838), Porträt- und Historienmaler

Georgi, Otto Robert (1831–1918), Rechtsanwalt; Notar; 1877–1899 Oberbürgermeister ◊ seit 1899 Georgiring Leipziger Biographie Biogramm

Georgi, Theophil (1674–1762), Buchhändler und Verleger; Bibliograph

Georgi-Dimitroff-Museum, ehemaliges historisches Spezialmuseum für die Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung im Reichsgerichtsgebäude; vor allem dem Leben und Wirken G. Dimitrovs gewidmet; 1952 eröffnet, 1990 geschlossen

Georgi-Dimitroff-Platz, 1949–1997 Name des Simsonplatzes vor dem Gebäude des ehemaligen Reichsgerichts; nach G. Dimitrov benannt mehr...

Georgi-Shukow-Oberschule, 1975–1992 Name der Polytechnischen Oberschule (ohne Nummer) im Schulgebäude Löbauer Straße 46 (Schönefeld); nach Marschall G. K. Shukov benannt

Georgiring, Hauptverkehrsstraße im Zentrum; nordöstlicher Abschnitt des Innenstadtrings (zwischen Willy-Brandt-Platz und Augustusplatz); Straßenbahn; nach O. R. Georgi benannt mehr...

Georgplatz, kleine Grünanlage in Lindenau; nach Georg (1832–1904, seit 1902 König) von Sachsen benannt mehr...

Georgskirche, St., römisch-katholische Akademiker-Gedächtniskirche in Gohlis

Georgstraße, nach Georg (1832–1904, seit 1902 König) von Sachsen benannt
  1. 1887–1906 Name der Spittastraße in Lindenau mehr...
  2. bis 1912 Name der Wincklerstraße in Dölitz
  3. 1904–1947 Name der Karl-Schurz-Straße in Leutzsch mehr...
  4. bis 1947 Name der Natonekstraße in Gohlis mehr...

Georgstraße, bis 1906 Name der ehemaligen Melchiorstraße in Neuschönefeld

Geppert, Fred Artur (1925–1999), Schauspieler, 1962–1995 am Schauspielhaus

Geppert, Monika (* 1932), Tänzerin, Ballettmeisterin und Choreographin, 1991–2003 Direktorin der Musikalischen Komödie

Geppert, Roswitha (* 1943), Schriftstellerin

Geraer Straße, Anliegerstraße in Lindenau

Geranienweg, Anliegerstraße in Holzhausen

Gerber, seit 1291 in Leipzig nachweisbar, 1352 Innung

Gerber, Hans (1889–1981), Rechtswissenschaftler, Professor an der Universität Deutsche Bibliothek Professorenkatalog Leipzig

Gerber, Heinrich Nikolaus (1702–1775), Organist, Schüler von J. S. Bach

Gerber, Karl Friedrich Wilhelm von (1823–1891), Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer; seit 1863 Professor an der Universität; 1871–1891 sächsischer Kultusminister Professorenkatalog Leipzig

Gerberbrücke, Straßenbrücke der Gerberstraße über die Parthe in der Nordvorstadt

Gerbergasse, 1723–1850 Name der Gerberstraße in der Nordvorstadt

Gerberstraße, Hauptverkehrsstraße in der Nordvorstadt

Gerechtigkeit, Ludwig zur, 1905/1906 Freimaurer-Loge

Gerhard, Adolar (1825–1897), Jurist und Schriftsteller Leipziger Biographie

Gerhard, Similde (1830–1903), Stifterin, Tocher von W. Gerhard ◊ seit 1906 Simildenstraße

Gerhard, Wilhelm Christoph Leonhard (1780–1858), Kaufmann, Gelehrter und Dichter ◊ seit 1897 Gerhardstraße

Gerhard, Wolfgang (1820–1896), Verleger Leipziger Biographie

Gerhard-Ellrodt-Oberschule, Name der ehemaligen 52. Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Dieskaustraße 76 (Kleinzschocher); nach G. Ellrodt benannt

Gerhard-Ellrodt-Straße, Hauptverkehrsstraße in Großzschocher und Windorf; nach G. Ellrodt benannt

Gerhardstraße, Anliegerstraße in Kleinzschocher (am Gießerplatz); nach W. Gerhard benannt

Gerhardt, Elena (1883–1961), Sängerin (Sopran) und Gesangslehrerin; studierte am Konservatorium; heiratete 1932 F. Kohl; seit 1934 in London

Gerhardt, Paul (1607–1676), evangelisch-lutherischer Geistlicher und Dichter (Kirchenlieder) ◊ Paul-Gerhardt-Kirche, seit 1926 Paul-Gerhardt-Weg

Gerichshain, ehemalige Gemeinde östlich von Leipzig, 1994 nach Machern eingemeindet

Gerichshain-Althen, evangelisch-lutherische Kirchgemeinde

Gerichte, Übersicht

Gerichtsweg, Hauptverkehrsstraße in der Ostvorstadt (Grenze zu Reudnitz), verbindet die Dresdner Straße mit der Prager Straße, Bundesstraße 2

Gericke, Konrad (* 1904), Schauspieler und Intendant, seit 1960 Dozent an der Theaterhochschule

Gerischer, Paul Leopold (1837–1892), 1869–1783 Stadtrat ◊ Leopoldstraße

Gerlach, Otto (1862–1908), Maler, Zeichner und Illustrator

Gerlindeweg, Anliegerstraße in der Gudrunsiedlung (Lößnig)

Germania-Apotheke, Demmeringstraße 131 (Neulindenau)

Germania-Lichtspiele
  1. 1912–1914 Kino in der Kronprinzstraße 24 (heute: Kurt-Eisner-Straße 48)
  2. 1914–1970 Kino in der Lucknerstraße 3-5 in Wahren mehr...

Germannstraße, Anliegerstraße in Mölkau

Germanus e.V., Kleingartenanlage an der Goslarer Straße (Gohlis)

Gersdorf, Ernst Gotthelf (1804–1874), Theologe und Bibliothekar, 1833–1869 Oberbibliothekar an der Universitätsbibliothek

Gerstäcker, Friedrich (1817–1872), Schriftsteller (Abenteuer- und Reiseberichte) ◊ seit 1950 Gerstäckerstraße

Gerstäckerstraße, Anliegerstraße in Möckern; nach F. Gerstäcker benannt

Gerstenweg, Anliegerstraße in Wiederitzsch

Gerster, Ottmar (1897–1969), Komponist; 1952–1962 Lehrer an der Musikhochschule; Professor; 1965 Kunstpreis der Stadt ◊ seit 1973 Gersterstraße

Gersterstraße, Anliegerstraße in Lößnig und Dölitz; nach O. Gerster benannt

Gerth, Friedrich Bernhard (1844–1911), Altphilologe; seit 1901 Rektor des König-Albert-Gymnasiums

Gertler, Wolfgang Johannes (1904–1982), Musikwissenschaftler und Dermatologe, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Gertrudkirche, St., römisch-katholische Kirche in Engelsdorf

Gerullis, Georg (1888–1945), Sprachwissenschaftler, Professor an der Universität Deutsche Bibliothek Professorenkatalog Leipzig

Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Karl-Sudhoff-Institut für, an der Medizinischen Fakultät der Universität, Augustusplatz 10/11; 1906 gegründet Netzauftritt

Geschwister-Scholl-Schule, Grundschule im Schulgebäude Elsbethstraße 1 (Gohlis); nach H. Scholl und S. Scholl benannt

Geschwister-Scholl-Straße, nach H. Scholl und S. Scholl benannt
  1. Anliegerstraße in Miltitz
  2. 1947–2001 Name der Natonekstraße in Gohlis mehr...
  3. bis 2001 Name der Sophie-Scholl-Straße in Zweinaundorf mehr...

Gesell, Karl (1800–1879), Lehrer; Spielleiter der Schrebergärten

Gesellschaft der Wissenschaften, Königlich Sächsische, 1846–1919 Name der Sächsischen Akademie der Wissenschaften mehr...

Gesner, Johann Matthias (1691–1761), Pädagoge und Philologe; 1831–1834 Rektor der Thomasschule; ging nach Göttingen

Gessner, Christian Friedrich (1740), Buchdrucker und Buchhändler

Gesundheitspflege e.V., Kleingartenanlage auf der Ostseite des Kohlwegs (Schönefeld)

Gethsemanekirche, evangelisch-lutherische Kirche in Lößnig, 1877 geweiht

Getreidegasse, Anliegerstraße in Liebertwolkwitz

Gettke, Ernst (1841–1912), Schauspieler und Regisseur, 1882–1888 Oberregisseur am Stadttheater

Getzelau, ehemaliges Dorf südlich von Leipzig, im 16. Jahrhundert devastiert ◊ seit 1912 Getzelauer Straße

Getzelauer Straße, Anliegerstraße in der Siedlung Johannishöhe; nach der Wüstung Getzelau benannt

Geutebrück, Albert (1801–1868), Architekt, Universitätsbaumeister, 1827–1848 Stadtbaudirektor, 1838–1863 Direktor der Baugewerkeschule ◊ Geutebrück-Bau; seit 1938 Geutebrückstraße Leipziger Biographie Biogramm

Geutebrück-Bau, Gebäude der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Karl-Liebknecht-Straße 132; nach A. Geutebrück benannt

Geutebrückstraße, Anliegerstraße in Paunsdorf (»Architektenviertel«); nach A. Geutebrück benannt

Gewandgäßchen, kurze Anliegerstraße in der östlichen Altstadt

Gewandhaus, Name dreier Konzertgebäude:
  1. im Gewandgäßchen; 1498 fertiggestellt, seit 1781 mit Konzertsaal mehr...
  2. im Musikviertel (»Konzerthaus«); 1884 eröffnet, 1944 zerstört, 1968 Ruine gesprengt Ansicht mehr...
  3. am Augustusplatz, 1981 eröffnet; Spielstätte des Gewandhausorchesters mehr...

Gewandhaus-Kapellmeister, Übersicht

Gewandhaus-Orchester, ältestes bürgerliches Konzertorchester, 1743 begründet; seit 1920 städtisch

Gewandhausbrücke, 1935–2007 Name der Mozartbrücke mehr...

Gewandhauschor, gemischter Konzert- und Opernchor; 1861 ge­gründet, 1920 mit dem Chor des Bach­vereins vereinigt; 1972 um den Gewandhaus­kinder­chor erweitert

Gewerbehof Nordost der LGH, Heiterblickstraße 42; 10.000 m² Nutzfläche in zwei je zweigeschossigen Hallen

Gewerbehof Paunsdorf der LGH, Schongauerstraße 23/25; 10.000 m² Nutzfläche in zwei je zweigeschossigen Hallen

Gewerbehofgesellschaft mbH, Leipziger (LGH), Anbieter von kleinen Gewerbeflächen und facility management, Mommsenstraße 6; 1994 gegründet Netzauftritt

Gewerbezentrum Heiterblick der LGH, Mommsenstraße 1-7 (Gewerbegebiet Torgauer Straße), 18.899 m² Nutzfläche auf drei Ebenen

Gewerbezentrum Naumburger Straße der LGH, Naumburger Straße 28 (Plagwitz); 9.500 m² Nutzfläche auf drei Ebenen

Gewerbezentrum Weißenfelser Straße der LGH, Weißenfelser Straße 67 (Plagwitz), 5.614 m² Nutzfläche auf vier Ebenen, 1999 eingeweiht

Gey, Traugott (1796–1875), Schauspieler, 1818–1820 in Leipzig

Geyer, Curt Theodor (1891–1967), Journalist und SPD-Politiker; Redakteur der LVZ

Geyer, Elias (um 1560–1634), Goldschmied; Obermeister der Innung

Geyer, Florian (1490?–1525), fränkischer Reichsritter, Landknechtführer im Bauernkrieg ◊ seit 1938 Florian-Geyer-Platz; Florian-Geyer-Siedlung

Geyer, Friedrich (1853–1937), Redakteur und Politiker; Land- und Reichstagsabgeordneter; sächsischer Finanzminister

Geyer, Ludwig (1779–1821), Schauspieler, Maler und Schriftsteller Leipziger Biographie

Geyerstraße, Anliegerstraße in Anger mehr...

Geyler, Friedrich Otto Ehrenfried (* 1879), Rechtswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Geyse, Klaus (1485), Stifter Leipziger Biographie

Geyser, Christian Gottlieb (1742–1803), Kupferstecher und Illustrator, Lehrer an der Kunstakademie

Geyser, Friedrich Christian Gottlieb (1772–1846), Maler und Kupferstecher

Geyser, Gottlieb Wilhelm (1789–1865), Maler, Illustrator und Kunstschriftsteller

Geyser, Wilhelmine geborene Oeser (1755–1813), Tochter von A. F. Oeser ◊ seit 1908 Wilhelminenstraße

Gfaller, Rudi (* 1882), Operettensänger und Komponist

Giebner, Paul Wilhelm Adolph (1865–1914), Bauer und Grundbesitzer in Dölitz ◊ seit 1898 Giebnerstraße

Giebnerstraße, Anliegerstraße in Dölitz; nach P. W. A. Giebner benannt

Giesecke & Devrient, Druckerei; 1852 als typographisches Institut gegründet

Giesecke, Christian Alfred (1868–1945), Verleger; Mitinhaber des Verlags B. G. Teubner

Giesecke, Christian Friedrich (1793–1850), Schriftgießer, 1819 Mitbegründer der Schriftgießerei »J. G. Schelter & Giesecke« Leipziger Biographie Biogramm

Giesecke, Georg Friedrich (1853–1930), Schriftgießer und Unternehmer, seit 1881 Teilhaber an »Schelter & Giesecke« ADB/NDB

Giesecke, Hermann Friedrich (1831–1900), Unternehmer, 1852 Mitbegründer der Graphischen Anstalt Giesecke & Devrient Leipziger Biographie

Giesecke, Konrad (1878–1931), Verleger; Mitinhaber des Verlags B. G. Teubner

Giesecke, Theodor Bruno (1835–1905), Unternehmer, Teilhaber der Fa. Giesecke & Devrient

Gießerbrücke, Straßenbrücke der Gießerstraße über den Karl-Heine-Kanal in Lindenau, 1880 erbaut

»Gießerplatz«, volkstümliche Bezeichnung für die Grünanlage im Straßengeviert Siemensstraße / Gerhardstraße / Antonienstraße / Gießerstraße in Kleinzschocher mehr...

Gießerstraße, Hauptstraße im Südwesten, verbindet Lindenau mit Plagwitz und Kleinzschocher mehr...

Gietzelt, Fritz (1903–1968), Arzt; Direktor des Röntgeninstituts der Universität; ging nach Berlin

Gilbert, Ludwig Wilhelm (1769–1824), Physiker und Chemiker; seit 1811 Professor für Physik an der Universität Leipziger Biographie

Gilbricht, Walter (1891–1974), Schriftsteller; 1946–1948 stellvertretender Chefredakteur der Leipziger Zeitung Deutsche Bibliothek

Gildemeister, Georg Eduard Martin (1876–1943), Professor für Physiologie an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Gildemeisterring, Anliegerstraße in Probstheida

Gille, Christian (* 1976), Sportler (Kanu); Weltmeister, Olympiasieger

Gille, Sighard (* 1941), Maler, Graphiker und Fotograph, seit 1992 Professor an der Hochschule für Graphik und Buchkunst Netzauftritt

Giltsch, Karl (* 1870), Militärmusiker, seit 1901 Stabsmusikmeister

Ginsterstraße, Anliegerstraße in Paunsdorf

Giordano-Bruno-Straße, Anliegerstraße in Großzschocher; nach G. Bruno benannt

Gipser, Elke (* 1875), Pianistin; studierte und unterrichtete in Leipzig

Girgensohn, Karl (1875–1925), Theologe, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Girlitzstraße, geplante, aber nicht gebaute Straße in Heiterblick

Giselherstraße, Anliegerstraße in der Gudrunsiedlung (Lößnig)

Gittel, Kurt (1914–1943), Buchdrucker, KJVD-Funktionär, NS-Opfer ◊ seit 1947 Gittelstraße

Gittelstraße, Anliegerstraße in Schönefeld; nach K. Gittel benannt

glacis, ein breiter, unbebauter Streifen, der sich als »freies Schussfeld« ringförmig um die ganze Stadt erstreckte; hier befindet sich heute der Promenadenring

Gladiolenweg
  1. Anliegerstraße in Engelsdorf
  2. bis 2003 Name des Zinnienwegs in Engelsdorf

Glaetzner, Burkhard (* 1943), Musiker (Oboe), Dozent und seit 1982 Professor an der Musikhochschule Sächsische Akademie der Künste

Glafey, Friedrich von (1692–1753), Jurist und Archivar; Besitzer des Ritterguts Stötteritz oberen Teils ◊ seit 1900 Glafeystraße

Glafeystraße, Anliegerstraße in Stötteritz; nach F. Glafey benannt

Glander, Hans-Jürgen (* 1945), Mediziner, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Glaser, ab 1480 in Leipzig nachweisbar, 1568 Innung

Gläser, Albrecht (* 1928), Mediziner, Professor für Chirurgie an der Universität

Gläser, Markus (* 1960), Bildhauer und Plastiker

Gläss, Klaus (* 1932), Rechtswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Glathe, Johannes (* 1899), Landwirtschaftswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Glauning, Otto Heinrich Julius (1876–1941), Philologe und Bibliothekar, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Gleditsch, Johann Friedrich (1653–1716), Buchhändler; verlegte seit 1682 die Acta Eruditorum

Gleditsch, Johann Friedrich (1682–1711), Buchhändler; Sohn von J. F. Gleditsch (1653–1716)

Gleditsch, Johann Friedrich (1717–1744), Buchhändler; Sohn von J. G. Gleditsch; führte die väterliche Firma weiter und kaufte 1741 die Buchhandlung von Fritschs Erben hinzu

Gleditsch, Johann Gottlieb (1688–1738), Buchhändler; Sohn von J. F. Gleditsch (1653–1716); führte 1716–1738 die väterliche Firma weiter ADB/NDB

Gleditsch, Johann Gottlieb (1714–1786), Botaniker ADB/NDB

Gleditsch, Johann Ludwig (1663–1741), Buchhändler; Bruder von J. F. Gleditsch; übernahm 1694 die Weidmannsche Buchhandlung und führte sie bis 1717

Gleisstraße, Anliegerstraße in Plagwitz; nach dem ehemaligen Industriegleis P VIII benannt mehr...

Gleitsmannstraße, Anliegerstraße in Knautkleeberg

Glesiener Straße, Anliegerstraße in Möckern

Gletschersteinstraße, Anliegerstraße in Probstheida und Stötteritz

Glitsch, Heinrich (1880–1921), Rechtswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Glockenstraße, kurze Anliegerstraße in der Südostvorstadt

Glockentor, im 19. Jahrhundert Name des Sandtors in der südöstlichen Vorstadt

Glöckner, Ingrid (* 1952), SPD-Stadträtin

Glöckner, Rudi (1929–1999), Sportler (Fußball), 1953–1977 Schiedsrichter, leitete am 21.06.1970 das WM-Finale in Mexiko

Gloecks Haus, Wohn- und Geschäftshaus Brühl 52; 1909/1910 erbaut mehr...

Gloger, Georg (1603–1631), Dichter

Gloria-Lichtspiele
  1. 1928–1943 Kino am Roßplatz 6; vorher: Universum-Lichtspiele
  2. 1945–1951 Kino in der Turnerstraße 2 / Leplaystraße 11; vorher: UFA-Kyffhäuserhaus

GLSt, Große Leipziger Straßenbahn

Glückauf Dölitz e.V., Kleingartenanlage in der Friederikenstraße 60 (Dölitz)

Register Gm-Gq
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register