Register K–Kd

A B C D E F G H I J [K] L M N O P Q R S T U V W XY Z
[Ka–Kd] Ke–Kl Km–Kq Kr–Kz

Kaadener Weg, 1931–1950 Name der Olbernhauer Straße in Thekla

Kabarett-Theater SanftWut, in der Mädlerpassage Netzauftritt

Kachelofen, Konrad (»Kunz«, 1450?–1528?), Buchdrucker, seit 1476 in Leipzig nachweisbar

Kade, Max (1882–1967), deutsch-amerikanischer Arzneimittel-Unternehmer und Stifter ◊ seit 1997 Max Kade Haus

Kadelbach, Christian Friedrich (1733–1797), praktischer Arzt Leipziger Biographie

Kaemmel, Otto (1843–1917), Historiker und Schriftsteller, 1890–1909 Rektor der Nikolaischule

Kaeppler, Anton (1856–1928), Architekt

Kaestner, Sándor (1865–1924), Mediziner, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Kaffeebaum, Zum Arabischen, historischer Gebäudekomplex Kleine Fleischergasse 4; seit 1711 Kaffeehaus; Kaffeemuseum

Kaffeegasse, 1994–2017 Name einer geplanten, aber nicht gebauten Anliegerstraße in Wiederitzsch

Kaffeehaus Felsche, seit 1914 Name des 1835 errichteten »Café français« Augustusplatz 4; 1943/44 zerstört

Kaffeemuseum, Ausstellung zur sächsischen Kaffeegeschichte und -kultur im Haus Zum Arabischen Kaffeebaum, 1998 eröffnet

Kahle, Richard (1842–1916), Schauspieler, 1869–1871 in Leipzig

Kähler, Christoph (* 1944), evangelischer Theologe, 1986–1988 Rektor der Kirchlichen Hochschule Leipzig

Kähler, Erich (1906–2000), Mathematiker, 1848–1957 Professor an der Universität

Kahlhoff (auch: Calow, Kalow, Kaluff), 1641–1814 in Dölitz ansässige Familie ◊ seit 1939 Kahlhoffweg

Kahlhoffweg, Anliegerstraße in Dölitz; nach der Famile Kahlhoff benannt

Kahn, Robert (* 1865), Dirigent

Kahnis, Karl Friedrich August (1814–1888), evangelischer Theologe; seit 1850 Professor an der Universität, 1864/65 Rektor

Kahnt, Christian Friedrich (1823–1897), Musikverleger und Redakteur Leipziger Biographie

Kahnt, Oswald (1883–1915), Architekt, Pilot und Flugzeugkonstrukteur

Kainz, Josef (1858–1910), Schauspieler, 1876–1877 in Leipzig

Kaiser, Bruno (1911–1982), Bibliothekar und Bibliophile; 1969 Gutenbergpreis

Kaiser, Edmond (1914–2000), Gründer der Hilfsorganisation »terre des hommes« ◊ seit 2001 Edmond-Kaiser-Straße

Kaiser, Wolf (1916–1992), Schauspieler, 1947–1950 an den Städtischen Bühnen

Kaiser-Friedrich-Straße, 1899–1945 Name der Lützowstraße in Gohlis; nach Friedrich Wilhelm benannt

Kaiser-Maximilian-Denkmal, seit 1897 in der Ost-Fassade des Messehauses »Städtisches Kaufhaus« zur Universitätsstraße Foto mehr...

Kaiser-Maximilian-Straße, 1936–1945 Name der Philipp-Rosenthal-Straße in der Südostvorstadt; nach Kaiser Maximilian benannt

Kaiser-Wilhelm-Straße, nach Wilhelm benannt
  1. 1876–1945 Name der August-Bebel-Straße in der Südvorstadt
  2. 1886–1907 Name der Endersstraße in Lindenau

Kaiserin-Augusta-Straße, 1884–1945 Name der Richard-Lehmann-Straße im Süden

Kaisers Theater Kinematograph, Februar bis Dezember 1909 Kino in der Frankfurter Straße 29 (heute Jahnallee 55; Waldstraßenviertel); danach: Cabaret-Kino

Kaiserstraße, 1907–1947 Name der Endersstraße in Lindenau

Kaistraße, bis 1926 Name der Carl-Maria-von-Weber-Straße in der Westvorstadt, ursprünglich Quaistraße beschrieben

Kallwitz, Seth, siehe: Calvisius, Sethus

Kamelienweg, Anliegerstraße in Hartmannsdorf

Kamenzer Straße, Anliegerstraße im Gewerbegebiet Nordost

Kamera- und Fotomuseum, private Ausstellung, Gottschalkstraße 9; 1989 gegründet

Kamera-Lichtspiele, 1932/33 Kino in der Dieskaustraße 192 (Großzschocher); vorher: Film-Palast; danach: Lichtspiele Großzschocher

Kamm, Grüner, ehemaliger Name des Hauses Brühl 51

Kammerlichtspiele
  1. 1912–1920 Kino in der Pegauer Straße 12a (Connewitz); danach: U.T. Connewitz
  2. 1917–1923 Kino in der Windmühlenstraße 7 (Südostvorstadt); vorher: Lichtspiele am Weißen Hirsch; danach: Scala-Lichtspiele
  3. 1935–1944 Kino in der Hofmeisterstraße 1 / Wintergartenstraße 21 (Ostvorstadt); vorher: Weiße Wand
  4. 1944–1950 Kino in der Hofmeisterstraße 11 (Ostvorstadt)

Kammermeister, Joachim (»Camerarius«, 1500–1574), Philologe und Humanist, seit 1541 Professor der lateinischen und griechischen Sprache an der Universität, mehrfach Rektor

Kammerspiele, ehemalige Bühne in der Elsterstraße, 1919 im ehemaligen Thalia-Theater eröffnet, seit 1921 Kleines Theater

Kammgarnspinnerei Stöhr & Co., 1880 in Plagwitz gegründet; 1911 Aktiengesellschaft, seit 1948 VEB Mitteldeutsche Kammgarnspinnerei (Mika)

Kampfsport- und Fitness-Club Leipzig e.V., Sportverein (Gewichtheben, Karate, Popgymnastik, Ringen, Sportakrobatik) Netzauftritt

Kanäle, Übersicht

Kanalstraße, Anliegerstraße in Eutritzsch

Kändler, Johann Joachim (1706–1775), Bildhauer und Porzellanplastiker ◊ seit 1980 Kändlerstraße

Kändlerstraße, Anliegerstraße in Grünau; nach J. J. Kändler benannt mehr...

Kanitzsch (der), Waldstück im nördlichen Auewald (Gemarkung Gundorf)

Kanne, August Wilhelm (1783–1827), Architekt

Kanne, Christian Karl (1744–1806), Ratsherr (»Proconsul«) Leipziger Biographie

Kanne, Goldene, Name des 1912 abgebrochenen Hauses Brühl 59

Kant, Immanuel (1724–1804), Philosoph ◊ seit 1884 Kantstraße

Kantatenweg, Anliegerstraße in Kleinzschocher

Kantor-Andrä-Straße, Anliegerstraße in Böhlitz-Ehrenberg; nach T. Andrä benannt

Kantor-Schmidt-Weg, kurze Anliegerstraße in Zweinaundorf

Kantstraße, Anliegerstraße in der Südvorstadt; nach I. Kant benannt

Kanu-Club e.V., Leipziger, Sportverein (Kanu) im Bootshaus Pistorisstraße 66 (Schleußig), 1992 gegründet Netzauftritt

Kanzlerstraße, 1905–1966 Name der Helmholtzstraße in Lindenau mehr...

Kapelle, Heinz (1913–1941), Buchdrucker, NS-Gegner und -Opfer ◊ seit 1950 Heinz-Kapelle-Straße

Kapellenfriedhof, Name des nördlichen, älteren Teils des Friedhofs Gohlis

Kapellenstraße
  1. kurze Anliegerstraße in Reudnitz
  2. bis 1925 Name der Koehlerstraße in Reudnitz

Kapitän-Haun-Straße, 1933–1945 Name der Rathenaustraße in Leutzsch; nach J.-S. Haun benannt mehr...

Kapitän-Müller-Straße, 1936–1947 Name der Grunickestraße in Schönefeld

Kapp, Johann Erhard (1696–1756), Kirchenhistoriker, Professor an der Universität, 1734–1755 in der Sächsischen Bücherkommission Leipziger Biographie

Kapr, Albert (1918–1995), Buchgestalter; 1965–1973 Rektor der Hochschule für Graphik und Buchkunst

Karasholi, Adel (* 1936), syrischer Lyriker und Essayist; seit 1961 in Leipzig

Karg-Elert, Sigfrid (1877–1933), Pianist und Komponist, seit 1919 Lehrer am Konservatorium; 1932 Professor

Karg-Gersterstädt, Elisabeth (1886–1964), Philologin Leipziger Biographie

Kärger, Jörg (* 1943), Physiker, seit 1989 Professor für Physik an der Universität, seit 2000 Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Karl XIV. Johann siehe: Bernadotte, Jean-Baptiste

Karl zu den drei Palmen, 1772–1774 Freimauer-Loge

Karl-Blechen-Straße, Anliegerstraße in Paunsdorf; nach K. Blechen benannt

Karl-Bücher-Straße, Anliegerstraße in Paunsdorf; nach K. Bücher benannt

Karl-Ferlemann-Straße, Anliegerstraße in Lindenau; nach K. Ferlemann benannt mehr...

Karl-Friedrich-Straße, Verbindungsstraße in Zweinaundorf

Karl-Georg-von-Wächtersche Stiftung, 1897 für Jura-Studenten errichtet mehr...

Karl-Härting-Straße, Anliegerstraße in Stünz; nach K. Härting benannt

Karl-Heft-Straße, Anliegerstraße im Neubaugebiet Großzschocher; nach K. Heft benannt

»Karl Heine«, Name des Niederflurgelenktriebwagens Nr. 1122

Karl-Heine-Bogen, Betonbrücke (Fuß-/Radweg) über den Karl-Heine-Kanal in Plagwitz; 2000 erbaut; nach C. Heine benannt mehr...

Karl-Heine-Denkmal, Käthe-Kollwitz-Straße / Klingerweg; für C. Heine; 1897 errichtet; im 2. Weltkrieg eingeschmolzen, 2001 erneuert mehr...

Karl-Heine-Kanal, von der Weißen Elster zum Hafen; 1856–1898 angelegt; nach C. Heine benannt mehr...

Karl-Heine-Platz, Grünanlage (ehemaliger Friedhof) in Lindenau; nach C. Heine benannt mehr...

Karl-Heine-Schule, seit 2003 Name des Beruflichen Schulzentrums 3 Merseburger Straße 56/58 in Lindenau; nach C. Heine benannt mehr...

Karl-Heine-Straße, Hauptverkehrsstraße im Westen; führt von der Käthe-Kollwitz-Straße über den Felsenkeller zur Saalfelder Straße / Spinnereistraße; Straßenbahn; nach C. Heine benannt mehr...

Karl-Heine-Villa, Könneritzstraße 1 in Schleußig, hier wohnte 1874–1888 C. Heine, später Kinder- und Jugendheim »Fritz Gietzelt« mehr...

Karl-Heine-/Gießerstraße, Straßenbahn-Haltestelle Nr. 0230 in der Karl-Heine-Straße (Plagwitzer Straßenbahntrasse)

Karl-Heine-/Merseburger Straße, Straßenbahn-Haltestelle Nr. 0229 in der Karl-Heine-Straße (Plagwitzer Straßenbahntrasse)

Karl-Helbig-Straße, Anliegerstraße in Möckern; nach K. Helbig benannt

Karl-Jungbluth-Oberschule, 1977–1992 Name der 7. Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Bornaische Straße 104 (Connewitz); nach K. Jungbluth benannt

Karl-Jungbluth-Straße, Anliegerstraße in Lößnig; nach K. Jungbluth benannt

Karl-Krause-Straße, 1905–1963 Name der Theodor-Neubauer-Straße in Crottendorf; nach K. Krause benannt

Karl-Legien-Platz, 1945–1953 Name des Willy-Brandt-Platzes im Zentrum, nach K. Legien benannt mehr...

Karl-Liebknecht-Schule, Grundschule im Schulgebäude Heinrich-Mann-Straße 1 (Gohlis-Nord); nach K. Liebknecht benannt

Karl-Liebknecht-Straße, nach K. Liebknecht benannt
  1. Hauptverkehrsstraße im Süden; führt vom Peterssteinweg über den Südplatz zum Connewitzer Kreuz; Straßenbahn mehr...
  2. 1928–1933 und 1945 Name der Waldemar-Götze-Straße in Thekla
  3. bis 2001 Name eines Teils der Straße »An der Vogelweide« in Rückmarsdorf
  4. bis 2001 Name der Stentzlerstraße in Wiederitzsch
  5. ehemaliger Name der Unteren Mühlenstraße in Böhlitz-Ehrenberg
  6. ehemaliger Name des Waldrebenwegs in Sommerfeld

Karl-Maria-von-Weber-Straße, 1926–1993 Schreibweise der Carl-Maria-von-Weber-Straße in der Westvorstadt

Karl-Marx-Haus, in den 1960er Jahren Name des Europahauses Karl-Marx-Platz 7; nach K. Marx benannt

Karl-Marx-Platz, nach K. Marx benannt
  1. Kreuzung in Lindenthal
  2. ehemaliger Name des Liebertwolkwitzer Marktes
  3. 1945–1990 Name des Augustusplatzes in der Innenstadt mehr...

Karl-Marx-Städter Straße, 1966–1991 Name der Chemnitzer Straße im Südosten

Karl-Marx-Straße, nach K. Marx benannt
  1. Anliegerstraße in Wiederitzsch
  2. ehemaliger Name der Leipziger Straße in Böhlitz-Ehrenberg und Gundorf
  3. ehemaliger Name des mittleren Teils der Engelsdorfer Straße in Engelsdorf
  4. ehemaliger Name des westlichen Abschnitts der Zweinaundorfer Straße in Mölkau und Zweinaundorf

Karl-Marx-Universität, 1953–1991 Name der Universität Leipzig, nach K. Marx benannt

Karl-Moor-Weg, Anliegerstraße in Portitz; nach einer Gestalt aus Schillers Drama »Die Räuber« benannt

Karl-Rothe-Straße, Anliegerstraße in der Nordvorstadt; nach K. Rothe benannt mehr...

Karl-Schurz-Straße, Anliegerstraße in Leutzsch; nach K. Schurz benannt mehr...

Karl-Siegismund-Straße, Anliegerstraße in Thonberg; nach K. Siegismund benannt

Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften an der Medizinischen Fakultät der Universität, Augustusplatz 10/11; 1906 gegründet; nach K. Sudhoff benannt Netzauftritt

»Karl Tauchnitz«, Name des Niederflurgelenktriebwagens Nr. 1132

Karl-Tauchnitz-Brücke, ehemalige Straßenbrücke der Karl-Tauchnitz-Straße über den Pleißemühlgraben mehr...

Karl-Tauchnitz-Straße, Hauptverkehrsstraße im Zentrum und im Musikviertel; verbindet den Martin-Luther-Ring mit der Friedrich-Ebert-Straße und führt dann um das Musikviertel herum zur Wundtstraße; z.T. Straßenbahn mehr...

Karl-Vogel-Straße, Anliegerstraße in Crottendorf; nach K. Vogel benannt

Karlbrücke, Straßenbrücke der Industriestraße über die Weiße Elster; 1878 erbaut

Karlsruher Straße
  1. Fuß- und Radweg in Grünau-Mitte (WK 4)
  2. Leipzig-, S-Bahn-Haltepunkt an der Strecke Plagwitz–Grünau in Grünau-Mitte; am 13. Juni 1983 als »Am Kirschberg« eröffnet, später »Leipzig Ho-Chi-Minh-Straße«, seit 1991 aktueller Name; Seitenbahnsteige Auskunft

Karlstädter Straße, Anliegerstraße in der Siedlung Neugrünau mehr...

Karlstraße
  1. Anliegerstraße in Zweinaundorf
  2. bis 1906 Name der Ungerstraße in Anger
  3. 1889–1906 Name der Spinnereistraße in Lindenau
  4. 1901–1928 Name der Brehmestraße in Leutzsch
  5. 1844–2001 Name der Büttnerstraße in der Ostvorstadt

Kärntner Straße, 1920–1950 Name einer ehemaligen Straße in der Südostvorstadt; inzwischen überbaut

Karpfen, Zum
  1. ehemaliger Gasthof auf einem Teil des Grundstücks Brühl 65, seit 1844 zur Rauchwaren-Halle
  2. volkstümliche Bezeichnung der jahrhundertealten Fischhandlung im Hause Ranstädter Steinweg 6, 1735 errichtet, 1879 abgebrochen, 1880/1881 neu errichtet

Karski, Pseudonym für J. Marchlewski

Kase, Alfred (1877–1945), Sänger (Bariton), 1907–1920 am Leipziger Theater engagiert

Kasprowicz, Erazm (1835–1922), polnischer Verleger Leipziger Biographie

Kasseler Straße, Anliegerstraße in Gohlis mehr...

Kastanienallee e.V., Kleingartenanlage an der Pommernstraße 80 (Stötteritz)

Kastanienring, bis 2001 Name des Oertgerings in Althen

Kastanienweg, Anliegerstraße in Rückmarsdorf

Kasten, Otto (1902–1989), Regisseur und Dramaturg, 1930–1933 am Schauspielhaus, 1933–1937 Spielleiter am Alten Theater

Kästner, Abraham Gotthelf (1719–1800), Mathematiker, 1746–1756 Professor an der Universität

Kästner, Alfred (1882–1945), Holzkaufmann, KPD-Mitglied, NS-Gegner und -OpferAlfred-Kästner-Schule, seit 1945 Alfred-Kästner-Straße Biogramm

Kästner, Anke (* 1960), Biologin, SPD-Stadträtin

Kästner, Erich (1899–1974), Schriftsteller; lebte von 1919 bis 1927 in Leipzig ◊ seit 1998 Erich-Kästner-Schule

Kästner, Werner Johannes (1929–1993), Musiker, 1951–1984 Organist an der Thomaskirche, 1984–1993 Professor für Orgelspiel an der Musikhochschule

Kästner, Karl Bernhard (1834–1899), Kassenfabrikant Leipziger Biographie

Kastorweg, Anliegerstraße in Burghausen

Katharinenkapelle, ehemalige Kirche Katharinenstraße 24 (Ecke Brühl), 1233 geweiht, 1546 abgebrochen

Katharinenstraße, Geschäftsstraße in der Innenstadt; verbindet den Markt mit dem Brühl mehr...

Käthe-Kollwitz-Schule, Förderschule im Schulgebäude Friedrich-Dittes-Straße 9; nach K. Kollwitz benannt

Käthe-Kollwitz-Straße, nach K. Kollwitz benannt
  1. Hauptverkehrsstraße im Westen; führt vom Promenadenring (Dittrichring / Goerdelerring) über den Westplatz zur Karl-Heine-Straße; Straßenbahn
  2. bis 2001 Name der Theodor-Voigt-Straße in Liebertwolkwitz

Katja-Niederkirchner-Oberschule, bis 1992 Name der 45. Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Demmeringstraße 84 (Lindenau); nach K. Niederkirchner benannt

Katz, Bernard, Sir (1911–2003), Physiologe und Biophysiker; Nobelpreisträger ◊ seit 2006 Katzstraße Leipziger Biographie Biogramm

Katzbachstraße, 1895–1950 Name der Haferkornstraße in Eutritzsch

Katzlerstraße, bis 1950 Name der Yorckstraße in Möckern mehr...

Katzmann, Daniel (1895–1943), Lehrer an der Höheren Israelitischen Schule, 1942 deportiert ◊ seit 1992 Katzmannstraße

Katzmannstraße, Anliegerstraße in Mockau; nach D. Katzmann benannt

Katzsch, Max († 1898), Musiklehrer Leipziger Biographie

Katzstraße, Anliegerstraße in Probstheida, nach Sir B. Katz benannt

Kaufhalle
  1. Wohn- und Geschäftshaus Markt 10 / Barfußgäßchen 1; / Klostergasse 16; 1845/1846 errichtet, seit 1989 Handwerkerpassage
  2. in der DDR übliche Bezeichnung für spezielle Verkaufs-Flachbauten der HO und des Konsums

Kaufhaus Brühl (»Blechbüchse«), Einkaufszentrum Brühl 1-5 / Richard-Wagner-Platz 3; 1908 eröffnet, mehrfach erweitert; mit den Höfen am Brühl überbaut

Kaufmann, M.W., Spezialbuchhandlung für jüdische Literatur, 1828 gegründet, 1928 noch im Geschäft

Kaufmanns-Gedächtniskirche, die römisch-katholische St. Bonifatiuskirche in Connewitz

Kaulbach, Wilhelm von (1805–1874), Maler und Illustrator ◊ seit 1934 Kaulbachweg

Kaulbachweg, Anliegerstraße in Paunsdorf; nach W. von Kaulbach benannt

Kaulfuss, Johann Christian († 1763), Jurist, Oberhofgerichtsadvokat

Käutner, Helmut (1908–1980), Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Deutsche Bibliothek

Kautzsch, Rudolf (1868–1945), Kunsthistoriker, 1898–1903 Leiter des Deutschen Buchgewerbemuseums

Kauxdorff, Andreas (1622–1670), Goldschmied; bedeutendster Vertreter der barocken Goldschmiedekunst in Leipzig

Käuzchenweg, geplante, aber nicht gebaute Straße in Heiterblick

Kayser, Christian Gottlob (1782–1857), Buchhändler, Verleger und Bibliograph

Kayser, Friedrich Adolph († 1829), Kaufmann und Ratsherr Leipziger Biographie

Kayser, Karl (1914–1995), Schauspieler und Regisseur, 1958–1990 Generalintendant der Städtischen Theater; 1963–1989 Mitglied des ZK der SED

Kayser, Paul (1845–1898), Jurist, Senatspräsident am Reichsgericht Leipziger Biographie

Kazmierczak, Michael (1898–1933), Bauarbeiter; 1930–1932 KPD-Stadtverordneter ◊ seit 1945 Michael-Kazmierczak-Straße

Register Ke–Kl
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register