Register Gm-Gq

A B C D E F [G] H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z
Ga-Gd Ge-Gl [Gm-Gq] Gr-Gz

Gmundener Weg, Anliegerstraße in der Teichsiedlung (Portitz) mehr...

Gnadenkirche, evangelisch-lutherische Kirche in Wahren

Gnadenkirchgemeinde, ehemalige evangelisch-lutherische Kirchgemeinde in Wahren; 2014 in der Sophienkirchgemeinde aufgegangen

Gneisenau, Graf von, seit 1814 Adelsprädikat des preußischen Generalquartiermeisters A. W. A. Neithardt

Gneisenaustraße, Anliegerstraße in der Nordvorstadt mehr...

Gnesen, deutscher Name der Stadt Gniezno (Polnische Republik) ◊ 1932–1950 Gnesener Weg

Gnesener Weg, 1932–1950 Name der Leo-Tolstoi-Straße in Mockau; nach der Stadt Gnesen benannt

Gnüchtel, Dietrich (* 1942), Maler

Gnüchtel, Rudolf (1840–1896), Unternehmer (Dampfsäge- und Hobelwerk Bässler & Bomnitz) Leipziger Biographie

Go-Li-Pa, Gohliser Lichtspiel Palast

Göbschelwitz
  1. eine 305,8 Hektar große Gemarkung im Norden
  2. ehemalige Gemeinde nördlich von Leipzig; 1417 als Gozliz erwähnt, gehörte zum Rittergut Seegeritz und war nach Podelwitz gepfarrt, 224 Einwohner (1990); seit 1992 zu Seehausen, mit diesem 1997 eingemeindet

Göbschelwitzer Straße, Hauptverkehrsstraße im Norden; führt von Seehausen nach Göbschelwitz und weiter zur Bundesstraße 2

Göbschelwitzer Weg, Anliegerstraße in Portitz

Goeben, August von (1816–1880), preußischer Militär, kommandierender General im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 ◊ 1910–1950 Goebenstraße

Goebenstraße, 1910–1950 Name der Max-Metzger-Straße in Gohlis; nach A. von Goeben benannt mehr...

Goerdeler, Carl Friedrich (1884–1945), Jurist; 1930–1937 Oberbürgermeister, Hitler-Gegner ◊ Carl-Goerdeler-Schule, 1945–1953 Carl-Goerdeler-Straße, seit 1992 Goerdelerring Leipziger Biographie Biogramm

Goerdelerdenkmal, für C. Goerdeler, seit 1999 am Neuen Rathaus mehr...

Goerdelerring
  1. Hauptverkehrsstraße im Zentrum; nordwestlicher Abschnitt des Innenstadtrings (zwischen Dittrichring und Tröndlinring); Straßenbahn; Hauptwache; nach C. Goerdeler benannt mehr...
  2. Straßenbahn- und Bushaltestelle Nr. 0003 im Tröndlinring

Goethe zur großen Feuerkugel, 1906–1993 Freimaurer-Loge

Goethe, Johann Wolfgang von (1749–1832), Dichter, sachsen-weimarischer Minister; studierte 1765–1768 in Leipzig ◊ seit 1865 Goethestraße, seit 1932 Goethesteig

Goethe-Apotheke, Leipziger Straße 70 (Böhlitz-Ehrenberg)

Goethe-Ausstellung »Goethe in der Buchkunst der Welt«, 1932 im Städtischen Museum durchgeführt

Goethe-Oberschule, ehemalige Schule im Schulgebäude Schletterstraße 7 (Südvorstadt)

Goethebüste, 1920 geschaffen, seit 1999 im Mendelssohnsaal des Gewandhauses mehr...

Goethedenkmal, seit 1903 auf dem Naschmarkt vor der Alten Börse mehr...

Goetheplatz, Grünanlage in Böhlitz-Ehrenberg; nach J. W. von Goethe benannt

Goethesteig, Verbindungsstraße von Dölitz nach Raschwitz; nach J. W. von Goethe benannt

Goethestraße, nach J. W. von Goethe benannt
  1. Straße in der östlichen Innenstadt; Straßenbahn
  2. bis 1906 Name der Wielandstraße in Lindenau mehr...
  3. bis 2001 Name der Matthias-Erzberger-Straße in Engelsdorf

Goetheweg, Anliegerstraße in Mölkau; nach J. W. von Goethe benannt

Goetz, Ferdinand (1826–1915), Arzt, »Turnvater« ◊ seit 1896 Goetzstraße, seit 1926 Goetzdenkmal Leipziger Biographie Biogramm

Goetz, Gustav (1821–1898), Unternehmer, 1876–1881 Vorsteher der Stadtverordneten; Ehrenbürger Leipziger Biographie

Goetz, Walter Wilhelm (1867–1958), Historiker, Professor und Direktor des Instituts für Kultur- und Universalgeschichte ADB/NDB Professorenkatalog Leipzig

Goetz, Karl Wolfgang Gustav (1885–1955), Schriftsteller ADB/NDB

Goetzdenkmal, für F. Goetz; 1926 im Garten des Goetzhauses errichtet mehr...

Goetze, Matthias (1585–1662), Buchhändler; übernahm die Schürersche Buchhandlung

Goetze, Woldemar (1843–1898), Pädagoge; 1887–1898 Direktor der Lehranstalt für Knaben-Handarbeit Leipziger Biographie

Goetzhaus, Lützner Straße 11 (Lindenau), Museum, Restaurant, Goetzdenkmal

Goetzstraße, Anliegerstraße in Lindenau; nach F. Goetz benannt mehr...

Gogol, Nikolai Wassiljewitsch (1809–1852), russischer Dichter und Schriftsteller ◊ seit 1950 Gogolstraße

Gogolstraße, Anliegerstraße in Mockau; nach N. W. Gogol benannt

Göhler, Karl Georg (1874–1954), Dirigent

Gohlis
  1. eine 529,6 Hektar große Gemarkung im Norden mehr...
  2. ehemalige Gemeinde nordwestlich von Leipzig; ehemaliges Gassendorf und Rittergut rechts der Nördlichen Rietzschke, 1317 als Goluz erwähnt; 5015 Einwohner (1871); 1890 eingemeindet mehr...
  3. Leipzig-, Doppelbahnhof in Gohlis mehr...
  4. seit 1999 Sanierungsgebiet, ca. 71 ha mehr...

Gohlis Arkaden, Einkaufs- und Dienstleistungszentrum Georg-Schumann-Straße / Lützowstraße (Gohlis-Süd); am 15.06.1995 eröffnet

Gohlis-Center, Einkaufs- und Dienstleistungszentrum Elsbethstraße 19–23 (Gohlis-Süd), 1992 eröffnet

Gohlis-Eutritzsch, 1894–1922 Name des Bahnhofs Leipzig-Gohlis

Gohlis-Mitte, seit 1992 Ortsteil im Stadtbezirk Nord mehr...

Gohlis-Möckern, 1892–1922 Name des Haltepunkts Leipzig-Möckern mehr...

Gohlis-Nord, seit 1992 Ortsteil im Stadtbezirk Nord mehr...

Gohlis Nord Leipzig e.V., SG Motor (MoGoNo), Sportverein (Badminton, Behinderten- und Versehrtensport, Bogensport, Fußball, Gymnastik, Handball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Taekwondo, Tischtennis, Schwimmen) Netzauftritt

Gohlis-Süd, seit 1992 Ortsteil im Stadtbezirk Nord mehr...

Gohliser Lichtspiel Palast (»Go-Li-Pa«), 1928–1967 Kino in der Lindenthaler Straße 41 (Gohlis); vorher: Palast-Theater

Gohliser Wehrbrücke, Straßenbrücke der Waldstraße über die Parthe (Nordwestvorstadt)

Gohliser Schlösschen
  1. Rokoko-Gebäude (Bürgerhaus!) in Gohlis; 1755/56 errichtet; heute kulturelle und gastronomische Nutzung Ansicht mehr... Netzauftritt
  2. Name des Niederflurgelenktriebwagens Nr. 1136

Gohliser Straße, Hauptverkehrsstraße in der Nordvorstadt und Gohlis, vom Nordplatz zum Kirchplatz; Straßenbahn

Gohliser Straßenbahntrasse, entlang Michaelisstraße, Nordplatz, Gohliser Straße und Menckestraße; 1872 in Betrieb genommen, heute nicht mehr im Linienverkehr genutzt mehr...

Göhrenz, ehemalige Gemeinde westlich von Leipzig; seit 1994 zur Stadt Markranstädt

Göhrenzer Straße, kurze Anliegerstraße in Knaut­kleeberg; keine Richtungsstraße!

Göhrenzer Weg, Anliegerstraße in Lausen

Goldacker, Otto von (1792–1840), sächsischer Offizier, Kommandant der Kommunalgarde; 1832 erster Ehrenbürger der Stadt Leipzig Leipziger Biographie Biogramm

Goldammer, Karl Wilhelm (1759–1839), evangelischer Theologe, zuletzt Superintendent in Großenhain

Goldammerstraße
  1. ursprünglicher Name der Straße »Amselgrund« in der Siedlung Martinshöhe (Wiederitzsch), später in Amselweg umbenannt
  2. geplante, aber nicht gebaute Straße in Heiterblick

Goldammerweg, Anliegerstraße in Wahren

Goldbeck-Löwe, Adolf (1865–1901), Buchhändler, Verleger und Schriftsteller Leipziger Biographie

Goldberg, Albert (1847–1905), Sänger (Bariton), seit 1883 am Leipziger Theater, Oberregisseur

Goldberg, Johann Gottlieb (1727–1756), Komponist, Schüler von J. S. Bach

Goldene Bretzel, seit 1815 Name des ehemaligen Hauses Sternwartenstraße 1; 1859 abgebrochen

Goldene Eule, ehemaliger Name des Hauses Brühl 25

Goldene Fahne, Wohn- und Geschäftshaus Burgstraße 4; um 1570 errichtet, im 2. Weltkrieg zerstört; 1960–1963 wieder bebaut; historischer Treppenturm erhalten

Goldene Höhe e.V., Kleingartenanlage in der Virchowstraße 90 (Gohlis)

Goldene Kanne, Name des 1912 abgebrochenen Hauses Brühl 59

Goldene Laute
  1. seit 1598 Name des ehemaligen Gasthofes Ranstädter Steinweg 8, vor 1926 abgebrochen
  2. Name der 1926/1927 errichteten ehemaligen Großgarage Ranstädter Steinweg 8/10
Goldene Sonne
  1. 1569–1701 Name des Hauses Klostergasse 13 (1903 abgebrochen)
  2. seit 1701 Name des ehemaligen Hauses Ranstädter Steinweg 2
Goldener Adler
  1. 1600–1843 Name des Hauses Nr. 348 in der Hainstraße; seit 1843 zum Hôtel de Pologne (Hainstraße 16/18), 1846 abgebrannt
  2. ehemaliges Restaurant in Kleinzschocher

Goldener Anker, seit ca. 1723 Name des Hauses Große Fleischergasse 19, 1745–1820 auch vom Vorderhaus Hainstrasse 11

Goldener Apfel, ehemaliger Name des Hauses Brühl 21

Goldener Arm
  1. 1600–1604 Name des Hauses Nr. 541 (später zu Reichsstraße 12)
  2. seit 1655 Name des Hauses Petersstraße 28

Goldener Bär, seit 1676 Name des ehemaligen Gasthofes Universitätsstraße 11, im 2. Weltkrieg zerstört

Goldener Brunnen, 1581–1826 auf dem Markt mehr...

Goldener Hirsch, ehemaliger Gasthof im Ranstädter Steinweg 25; 1657 erbaut und erstmals 1671 so genannt; 1891 abgebrochen

Goldenes Beil, ehemaliger Gasthof auf einem Teil des Grundstücks Brühl 45, 1696–1818 Schneider­herberge; seit 1850 zu Schwabes Hof

Goldenes Hufeisen, 1906–1944 Name des Hauses Brühl 11

Goldenes Rad, im 16. Jahrhundert Name eines Gasthofs auf einem Teil des Grundstücks Brühl 45, später »Schwarzes Kreuz«, seit 1850 zu Schwabes Hof

Goldfriedrich, Johann (1870–1945), Buchhandels-Historiker

Goldglöckchenstraße, Anlieger­straße in Pauns­dorf

Goldhähnchenweg, geplante, aber nicht gebaute Straße in Heiterblick

Goldhorn, Johann David (1774–1836), Professor der Theologie und Pastor an der Nikolaikirche Leipziger Biographie

Goldmann, Felix (1882–1934), liberaler jüdischer Geistlicher, seit 1917 Rabbiner in Leipzig

Goldmann, Wilhelm (1897–1974), Verleger

Goldoni, Carlo (1707–1793), italienischer Dramatiker ◊ seit 1950 Goldoniweg

Goldoniweg, Anliegerstraße in Meusdorf; nach C. Goldoni benannt

Goldrutenweg, Anliegerstraße in Großzschocher

Goldschmiede, seit 1368 in Leipzig nachweisbar, 1493 Innung

Goldschmidt, Henriette (1825–1920), Pädagogin und Frauenrechtlerin ◊ 1920–2000 Henriette-Goldschmidt-Haus, Henriette-Goldschmidt-Schule, seit 1947 Goldschmidtstraße Leipziger Biographie

Goldschmidt, Max (1884–1972), Augenarzt, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Goldschmidt, Otto (1829–1907), Komponist und Kapellmeister, Pianist, studierte 1843–1846 am Konservatorium

Goldschmidtstraße, Anliegerstraße in der Südostvorstadt; nach H. Goldschmidt benannt

Goldsternstraße, Anliegerstraße in Paunsdorf

Golf, Richard Arthur (1877–1941), Landwirtschaftswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Golfclub Leipzig e.V., 1., Sportverein (Golf) Netzauftritt

Gollomb, Eugen (1917–1988), Personalvermittler, seit 1967 Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde

Gondwanaland, Tropenhalle des Leipziger Zoos, präsentiert auf 1,6 Hektar ca. 300 Tiere; am 01.07.2011 eröffnet

Gontard (Familie), letzte Besitzer des Ritterguts Mockau ◊ seit 1920 Gontardweg

Gontard, Friedrich Alexander (1810–1849), Kaufmann und Seidenhändler; kaufte 1839 das Rittergut Mockau

Gontardweg, Anliegerstraße in Mockau; nach der Familie Gontard benannt

Gontscharow, Andrej D. (1903–1979), sowjetischer Illustrator und Buchkünstler; 1971 Gutenbergpreis

Gontscharow, Iwan Alexandrowitsch (1812–1891), russischer Schriftsteller ◊ seit 1950: Gontscharowstraße

Gontscharowstraße, Anliegerstraße in der Siedlung Mockau; nach I. A. Gontscharow benannt

Göpel, Karl Ludwig August († 1856), praktischer Arzt Leipziger Biographie

Gorbitz, ehemaliges Dorf südlich von Leipzig; im 16. Jahrhundert verwüstet und aufgegeben

Gorbitzer Straße
  1. Verbindungsstraße zwischen Dölitz und Meusdorf
  2. bis 1930 Name des nördlichen Teils der Chemnitzer Straße

Gorch-Fock-Straße, ehemaliger Name der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Mölkau

Göring, Bernhard (1897–1949), SPD-Politiker und Gewerkschafter, Mitbegründer der SED ◊ seit 1950 Bernhard-Göring-Straße

Göring, Christian (1630–1682), Kaufmann und Ratsherr Leipziger Biographie

Göringstraße, ehemaliger Name der Heinrich-Heine-Straße in Böhlitz-Ehrenberg

Göritz, Johann (1499–1551), Ratsherr (»Stadtrichter«) Leipziger Biographie

Göritz, Maximus († 1576), Professor der Medizin

Gorki, Maxim (1868–1936), russischer Dichter ◊ Maxim-Gorki-Oberschule, seit 1950: Gorkistraße

Gorkistraße, Hauptverkehrsstraße in Schönefeld; Straßenbahn; nach M. Gorki benannt

Görlitzer Straße, Anliegerstraße in Eutritzsch mehr...

Gormsen, Niels (* 1927), Architekt, 1990–1995 Beigeordneter für Planung und Bau

Görner, Gerhard (* 1927), Rechtswissenschaftler, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Görner, Johann Gottlieb (1697–1778), Musiker, ab 1729 Organist an der Thomaskirche Leipziger Biographie

Gorter, Albert (1862–1936), Komponist und Kapellmeister, 1906–1920 Erster Kapellmeister der Oper

Gortschakoffweg, Anliegerstraße in der Siedlung Meusdorf; nach A. I. Gortschakov benannt

Gortschakov, Andrej Ivanovitsch, Fürst (1786–1855), russischer General der Völkerschlacht ◊ seit 1936 Gortschakoffweg

Görtz, Adolf (* 1920), Schriftsteller (Erzählungen)

Göschen, Georg Joachim (1752–1828), Verlagsbuchhändler ◊ seit 1894 Göschenstraße

Göschenstraße, Anliegerstraße in Reudnitz, nach G. J. Göschen benannt

Goslarer Straße, Anliegerstraße in Gohlis

Gossow, Karl (1904–1962), Buchgestalter; 1960 Gutenbergpreis Biogramm

Göteborger Straße
  1. Verbindungsstraße in Thekla, führt von der Tauchaer Straße über die Stralsunder Straße zur Dindolfinger Straße
  2. bis 2003 Name des nördlichen Abschnitts der Dindolfinger Straße

Gotenstraße, Anliegerstraße in Stötteritz, nach dem germanischen Stammes­verband benannt

Gotha, Stadt, seit 1841 Name des ehemaligen Gasthofes Große Fleischergasse 14; im 2. Weltkrieg zerstört

Gothaer Straße, Anliegerstraße in Gohlis, Sanierungsgebiet!

Gottfried-Jähnichen-Weg, Anliegerstraße in Baalsdorf

Gottfried-Keller-Straße, Anliegerstraße in der Siedlung Neuheida; nach G. Keller benannt

Gottfried-Rentzsch-Weg, Anliegerstraße in Baalsdorf; nach G. Rentzsch benannt

»Gottfried Wilhelm Leibniz«, Name des Niederflurgelenktriebwagens Nr. 1117

Gottge, die, Waldstück im nördlichen Auewald (Gemarkung Leutzsch)

Gotthelfstraße, Anliegerstraße in Neuheida, nach A. J. G. Bitzius benannt

Gotthold zur Treue, 1912–1933 Freimaurer-Loge

Gotthold-Ephraim-Lessing-Oberschule, 1979–1992 Name der 41. Polytechnischen Oberschule im Schulgebäude Lessingstraße 27 (Westvorstadt)

Gottlaß, Herbert (1910–1944), Montagearbeiter, KJVD-Funktionär ◊ Herbert-Gottlaß-Oberschule, seit 1968 Gottlaßstraße

Gottlaßstraße, Anliegerstraße in Wahren; nach H. Gottlaß benannt

Gottleubaer Straße, Anliegerstraße in Thekla

Gottschalch, Johann Samuel († 1844), Kreissteuerrat Leipziger Biographie

Gottschalk, Christa (* 1927), Schauspielerin, seit 1959 am Leipziger Schauspielhaus

Gottschalk, Joachim (1904–1941), Schauspieler ◊ seit 1950 Joachim-Gottschalk-Weg

Gottschalkstraße, Anliegerstraße in Zweinaundorf

Gottschall, Rudolf von (1823–1909), Dichter und Literaturhistoriker ◊ seit 1909 Gottschallstraße Leipziger Biographie

Gottschallstraße, Anliegerstraße in Gohlis; nach R. Gottschall benannt

Gottsched, Luise geborene Kulmus (1713–1762), Schriftstellerin; Gattin von J. C. Gottsched ◊ seit 2000 Adelgunde-Gottsched-Weg

Gottsched, Johann Christoph (1700–1766), Schriftsteller, Literaturhistoriker; Gatte von L. Gottsched ◊ seit 1934 Gottschedstraße Leipziger Biographie

Gottschedstraße, Anliegerstraße in der Inneren Westvorstadt; nach J. C. Gottsched benannt

Gottscheina
  1. eine 222,7 Hektar große Gemarkung im Nordosten
  2. ehemalige Gemeinde nordöstlich von Leipzig; Runddorf, 1399 als Godczschin erwähnt, eines der drei alten Universitätsdörfer, 142 Einwohner (1950), kam 1952 zu Hohenheida, diesem 1992 nach Seehausen und 1997 eingemeindet

Gottscheinaer Weg, Anlieger­straße in Portitz

Gottwald, Siegfried (1943–2015), Mathematiker Leipziger Biographie

Götz, Friedrich Wilhelm (1785–1847), Ober-Zollinspektor

Götze, Augusta (1840–1908), Sängerin, Lehrerin am Konservatorium Leipziger Biographie

Götze, Christian Gottfried († 1720), Ratsherr (»Stadtrichter«)

Götze, Emil (1856–1901), Sänger (Tenor) Leipziger Biographie

Götze, Franz (1814–1888), Sänger, 1852–1857 Lehrer am Konservatorium

Götze, Georg Heinrich (1667–1728), evangelischer Geistlicher, zuletzt Superintendent in Lübeck

Götze, Ludwig, seit 1480 Thomaskantor

Götze, Matthias (1585–1662), Buchhändler

Götze, Richard (* 1890), Veterinärmediziner, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Götze, Stefanie (* 1978), PDS-Stadträtin

Götze, Ursula (1916–1943), Studentin, NS-Gegnerin und -Opfer ◊ seit 1950 Ursula-Götze-Straße

Götze, Waldemar (1915–1945), Steinsetzer, NS-Gegner und -Opfer ◊ seit 1945 Waldemar-Götze-Straße

Gotzkowsky, Johann Ernst (1710–1775), Berliner Bankier ◊ seit 1912 Gotzkowskystraße

Gotzkowskystraße, Anliegerstraße in Neulindenau; nach J. E. Gotzkowsky benannt

Gouvy, Théodore (1822–1898), französischer Pianist und Komponist Leipziger Biographie

Goy, Samuel Ludwig Carl (1879–1949), Agrikulturchemiker, Professor an der Universität Professorenkatalog Leipzig

Goya y Lucientes, Francesco José de (1746–1828), spanischer Maler und Graphiker ◊ seit 1950 Goyastraße

Goyastraße, Anliegerstraße im Waldstraßenviertel; nach F. J. de Goya y Lucientes benannt

Register Gr-Gz
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register