Goldacker, Otto von (1792-1840) - sächsischer Offizier

Goldacker, Otto von

* 21.09.1792 Weberstedt bei Langensalza; gestorben30.11.1840 Dresden

Friedrich Otto von Goldacker war ein königlich sächsischer Offizier.

von Goldacker lernte bis 1806 an der Kloster­schule Roß­leben und wurde im gleichen Jahr Soldat im königlich sächsischen Infanterie­regiment »Prinz Clemens«. Im Jahr 1807 wurde er Offizier, 1812 Adjundant, 1820 Haupt­mann und 1830 Major.

Am 09.04.1832 wurde Otto von Goldacker anlässlich seiner Ernennung zum Kommandanten der Kommunal­garde zum ersten Ehren­bürger der Stadt Leipzig ernannt.

Später wurde er Kommandant des 3. Bataillons vom Leib-Infanterie-Regiment in Dresden und zum Oberst­leutnant befördert. Er wurde mit dem Orden der Ehren­legion ausgezeichnet und war Ritter des Mil. St. Heinrich-Ordens.

Otto von Goldacker starb am 30.11.1840 im Alter von 48 Jahren in Dresden.

Quellen

Weblinks

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register