Görlitzer Straße

Die Görlitzer Straße (amtlicher Straßenschlüssel 02064) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch (Gemarkung Eutritzsch, Ortsteil Eutritzsch).

Die 423 Meter lange Straße beginnt an der Delitzscher Straße und führt geradlinig in östliche Richtung, kreuzt dabei die Anhalter Straße und mündet schließlich in die Schönefelder Straße. Die geradzahligen Hausnummern befinden sich auf der südlichen Straßenseite. Seit dem 1. Juli 1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04129.

Die Straße wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Gemeinde Eutritzsch südlich des alten Ortskerns angelegt und hieß ursprünglich Braustraße (Brau­ſ‍traße)?.

Da es bei der Eingemeindung von Eutritzsch am 1. Januar 1890 den Straßennamen in Leipzig bereits gab und damals die Alt-Leipziger Straßennamen generell geschont wurden, musste die Eutritzscher Braustraße umbenannt werden.

Am 17. Januar 1903 wurde beschlossen, die Eutritzscher Braustraße mit Wirkung vom 15. September 1903 in Görlitzer Straße (Görlit‍zer Straße) umzubenennen1) (nach der [seit 1815 niederschlesischen, vorher kursächsischen] Stadt Görlitz, wobei ein näherer Bezug, also ein Benennungsgrund, allerdings nicht zu erkennen ist).

Fußnote:
 1) am gleichen Tag wurde die Gohliser Braustraße in »Schkeuditzer Straße« (heute: Kasseler Straße) und die Plagwitzer Braustraße in Naumburger Straße umbenannt. Die Leipziger Braustraße konnte ihren Namen bis heute behalten.
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register