Ortsteile

Die Ortsteile1) bilden die zweithöchste Strukturebene der Kommunalen Gliederung der Stadt Leipzig. Jeder Ortsteil gehört zu einem Stadtbezirk und wird durch eine zweistellige Nummer gekennzeichnet, wobei die erste Ziffer den Stadtbezirk nennt, zu dem er gehört. Daraus folgt, dass jeder Stadtbezirk maximal zehn Ortsteile haben kann; meist sind es zur Zeit aber weniger.

Ortsteile Ortsteile seit 1992

Die Ortsteile wurden willkürlich gebildet und orientieren sich nur grob an den historischen Gegebenheiten, meist an den oft gleichnamigen Gemarkungen. So wurde z. B. die in der Gemarkung Kleinzschocher liegende Siemensstraße nicht etwa dem Ortsteil Kleinzschocher zugeordnet, sondern dem Ortsteil Plagwitz.

Die Ortsteile wurden 1992 eingeführt und seitdem mehrfach erweitert. Es existier(t)en folgende Ortsteile:

Althen-Kleinpösna | Altlindenau | Anger-Crottendorf | Baalsdorf | Böhlitz-Ehrenberg | Burghausen-Rückmarsdorf | Connewitz | Dölitz-Dösen | Engelsdorf | Eutritzsch | Gohlis-Mitte | Gohlis-Nord | Gohlis-Süd | Großzschocher | Grünau-Mitte | Grünau-Nord | Grünau-Ost | Grünau-Siedlung | Grünau-Süd2) | Hartmannsdorf-Knautnaundorf | Heiterblick | Holzhausen | Kleinzschocher | Knauthain-Hartmannsdorf2) | Knauthain-Knautkleeberg2) | Knautkleeberg-Knauthain | Lausen-Grünau | Leutzsch | Liebertwolkwitz | Lindenau | Lindenthal | Lößnig | Lützschena-Stahmeln | Marienbrunn | Meusdorf | Miltitz | Mockau-Nord | Mockau-Süd | Möckern | Mölkau | Neulindenau | Neustadt-Neuschönefeld | Paunsdorf | Plagwitz | Plaußig-Portitz | Portitz2) | Probstheida | Rehbach-Knautnaundorf2) | Reudnitz-Thonberg | Schleußig | Schönau | Schönefeld-Abtnaundorf | Schönefeld-Ost | Seehausen | Sellerhausen-Stünz | Stötteritz | Südvorstadt | Thekla | Volkmarsdorf | Wahren | Wiederitzsch | Zentrum | Zentrum-Nord | Zentrum-Nordwest | Zentrum-Ost | Zentrum-Süd | Zentrum-Südost | Zentrum-West

Ursprünglich wurden die Ortsteile nur zu statistischen Zwecken gebildet; inzwischen finden sich ihre Namen aber auch auf Stadtplänen und Ortseingangsschildern. Deshalb entsteht mitunter ein gewisses Durcheinander bezüglich der Lage einzelner Objekte; vor allem dort, wo der selbe Begriff sowohl eine Gemarkung als auch einen Ortsteil meinen kann. Für einen Anwohner der im oben genannten Beispiel genannten Siemensstraße sind beide sich offensichtlich widersprechende Aussagen richtig: »Ich wohne in Kleinzschocher« und »Ich wohne in Plagwitz« – im ersten Fall ist die Gemarkung gemeint, im zweiten Fall der Ortsteil.

Fußnote:

 1) im »sorgfältig recherchierten« Stadtlexikon Leipzig von A bis Z findet sich kein Artikel zu diesem wichtigen Begriff der Stadtstruktur. Der Begriff »Ortsteil« wird dort oft falsch benutzt, so wird z.B. Abtnaundorf als Ortsteil des Stadtteils Schönefeld-Abtnaundorf bezeichnet (Seite 6), obwohl der Sachverhalt genau umgekehrt liegt: Abtnaundorf ist ein (nicht näher definierter) Stadtteil im exakt festgelegten Ortsteil Schönefeld-Abtnaundorf
 2) inzwischen aufgehoben

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register