Gesamtchronik (ab 2001)

bis 1600    1601–1700    1701–1800    1801–1900    1901–2000    [ab 2001]

Die folgende Gesamtchronik enthält (jeweils als kurzer Stichpunkt) die Ereignisse, die bereits in einem Eintrag im Leipzig-Lexikon behandelt werden – damit ist sie noch sehr unvollständig. Bei der Erwähnung von Personen werden die sonst immer angegebenen Lebensdaten weggelassen und die Vornamen abgekürzt.

2001, 04.02. der ehemalige Oberbürgermeister W. Kresse stirbt
2001, 01.04. Inkrafttreten der Umbenennung von 391 Straßen und Plätzen
2001, 30.04. Richtfest für den Bau des Bildermuseums
2001, 27.05. Stilllegung der Leutzscher Straßenbahntrasse zwischen Rathaus Leutzsch und Bahnhof Leutzsch sowie der Südring-Straßenbahntrasse
2001, 22.06. Einweihung des wiederhergestellten Karl-Heine-Denkmals
2001, 17.10. der Stadtrat beschließt die Bewerbung Leipzigs um die Austragung der Olympischen Spiele im Jahr 2012
2001, 03.11. Beschluss des Nationalen Olympischen Komitees über die Bewerbung Deutschlands um die Austragung der Olympischen Spiele im Jahr 2012
2001, 15.11. der ehemalige Gewandhausdirektor K. Zumpe stirbt
2002, 11.05. Eröffnung der Arena Leipzig
2002, 15.05. Übergabe der Olympia-Bewerbung Leipzigs an das Nationale Olympische Komitee
2002, 24.10. Eröffnung des wieder aufgebauten und erweiterten Hauptgebäudes der Universitätsbibliothek
2002, 15.12. Einstellung des S-Bahn-Verkehrs auf der Plagwitz-Gaschwitzer Eisenbahn
2003, 28.01. Beschluss der sächsischen Regierung, das Grundstück der ehemaligen Universitätskirche für einen möglichen Wiederaufbau freizuhalten
2003, 30.01. der Rektor der Universität V. Bigl, tritt zurück
2003, 12.04. das Nationale Olympische Komitee wählt Leipzig zum deutschen Bewerber für die Ausrichtung der Olympischen Spiele im Jahr 2012
2003, 20.04. der in Leipzig geborene Nobelpreisträger Sir B. Katz stirbt
2003, 13.05.Amtsantritt von F. Häuser als Rektor der Universität
2003, 09.07. Baubeginn für den City-Tunnel
2003, 29.07. der ehemalige Rektor der Musikhochschule R. Fischer stirbt
2003, 01.08. das Berufliche Schulzentrum 3 erhält den Namen »Karl-Heine-Schule«
2003, 24.08. Stilllegung des nördlichen Teils der Schönauer Straßenbahntrasse
2003, 22.09. Pläne zur Schließung der Max-Klinger-Schule (Gymnasium) werden beraten
2004, 16.01. der Kinderchirurg F. Meißner stirbt
2004, 24.03. der Mathematiker H. Beckert stirbt
2004, 07.04. der Maler W. Mattheuer stirbt
2004, 19.04. Universitäts-Musikdirektor W. Unger stirbt
2004, 18.05. das IOC erkennt Leipzig nicht als candidate city an; die Olympiabewerbung für das Jahr 2012 ist gescheitert
2004, 27.05. der Maler W. Tübke stirbt
2004, 31.07. die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (Gymnasium) wird formal aufgelöst und als zweiter Standort der Max-Klinger-Schule (Gymnasium) weitergeführt
2004, 21.11. Ballettdirektor U. Scholz stirbt
2004, 04.12. Eröffnung des neuen Bildermuseums
2005, 24.03. der Hirnforscher und ehemalige Rektor V. Bigl stirbt
2005, 13.05. das BMW-Werk wird offiziell eröffnet
2005, 16.06. im Confederation Cup siegt im Zentralstadion Fußball-Weltmeister Brasilien über Europameister Griechenland (3:0)
2005, 09.12. in der Messehalle 1 findet die Auslosung der Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 statt
2006, 01.01. die Klinikum St. Georg gGmbH wird Betriebsgesellschaft des Städtischen Klinikums St. Georg
2006, 02.01. Einstellung des Linienverkehrs auf der Heiterblick-Straßenbahntrasse
2006, 05.02. bei der Oberbürgermeisterwahl erhält kein Kandidat die absolute Mehrheit
2006, 26.02. bei der Neuwahl des Oberbürgermeisters wird B. Jung gewählt
2006, 29.03. B. Jung tritt das Amt des Oberbürgermeisters an
2006, 31.03. der Elefantentempel Ganesha Mandir wird im Zoologischen Garten eröffnet
2006, 02.04. Wiederaufnahme des Linienverkehrs auf der Heiterblick-Straßenbahntrasse
2006, 05.04. der Schriftsteller und Literaturwissenschaftler R. Recknagel stirbt
2006, 17.05. B. Jung wird als Oberbürgermeister vereidigt und verpflichtet
2006, 11.06. im ersten Fußball-Weltmeisterschaftsspiel in Leipzig gewinnt die Niederlande gegen Serbien-Montenegro im Zentralstadion mit 1:0
2006, 28.11. das Umweltforschungsinstitut Halle-Leipzig erhält den Namen »Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung«
2007 das Berufliche Schulzentrum 6 erhält den Namen »Arwed-Rossbach-Schule«
2007, 20.11. der Augenarzt R. Sachsenweger stirbt
2008, 01.08. Gemeindegebietsreform: das Regierungspräsidium wird zur Landesdirektion, die Stadt übernimmt einige Aufgaben der bisherigen Mittelbehörde
2011, 01.07. im Zoologischen Garten wird die riesige Tropen­halle Gondwana­land eröffnet
2012, 24.09. das Einkaufs­zentrum »Höfe am Brühl« wird eröffnet
2012, 27.12. der Raumfahrt-Ingenieur und Publizist J. von Puttkamer stirbt
2012, 31.12. der Akt- und Modefotograph G. Rössler stirbt
2013, 24.01. der Kabarettist C. Becher stirbt
2013, 22.08. der Dirigent und Chorleiter H. Neumann stirbt
2013, 11.09. die Tänzerin und Choreographin E. Köhler-Richter stirbt
2013, 12.09. der Schriftsteller und Ehrenbürger E. Loest nimmt sich das Leben
2013, 25.09. der Sänger und Chorleiter H.-J. Rotzsch stirbt
2013, 14.12. der City-Tunnel wird eröffnet
2014, 09.10. der Journalist und Intendant U. Reiter nimmt sich das Leben
2015, 03.05. die zweite Trinitatiskirche am Rosental wird entweiht
2015, 09.05. die dritte Propsteikirche St. Trinitatis wird geweiht
2015, 02.07. die Verlängerung des Karl-Heine-Kanals zum Hafenbecken wird feierlich eröffnet
2015, 28.11. Stilllegung der Connewitzer Straßenbahntrasse (südlich des Connewitzer Kreuzes) und der gesamten Gautzscher Straßenbahntrasse
2015, 19.12. der Dirigent und Ehrenbürger K. Masur stirbt
2016, 08.05. der RB Leipzig steigt in die 1. Bundesliga auf
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register