25. April

Geburtstage:

1588
J. Sieber (1588–1651), seit 1613 Postmeister
1849
F. Klein (1849–1925), Mathematiker
1929
H.-J. Rotzsch (1929–2013), Tenor und Chorleiter, 1972–1991 Thomaskantor
1931
H.-J. Böhme (* 1931), SED-Politiker, 1959–1966 1. Sekretär der SED-Kreisleitung der Karl-Marx-Unversität, 1970–1989 Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR
1935
R. Riemer (* 1935), Sänger (Bariton), Kammersänger; seit 1959 am Opernhaus; Professor an der Hochschule für Musik und Theater

Sterbetage:

1560
J. Ralla († 1560), Besitzer der Salomonapotheke
1643
C. Eulenau (1574–1643), Kaufmann und Bürgermeister
1646
H. Volkmar († 1646), Ratsherr (»Proconsul«)
1681
U. Welsch (1608–1681), Kaufmann und Ratsherr (»Baumeister«)
1695
J. H. am Ende (1645–1695), Maler
1728
G. H. Götze (1667–1728), evangelischer Geistlicher, zuletzt Superintendent in Lübeck
1833
K. G. Plato (1757–1833), Direktor der Ratsfreischule
1843
C. Weiss († 1843), evangelischer Geistlicher, zuletzt Archidiakon an der Nikolaikirche
1870
C. R. Binder (1808–1870), Buchhändler und Verleger
1882
K. F. Zöllner (1834–1882), Astronom und Physiker, seit 1866 Professor für physikalische Astronomie an der Universität
1915
O. Dähnhardt (1870–1915), Germanist und Altphilologe; 1910–1915 Rektor der Nikolaischule
2000
R. Asmus (1934–2000), Sängerin (Mezzosopran und Alt), 1963–1996 an der Leipziger Oper

Ereignisse:

1907
das Arbeiter-Bildungs-Institut Leipzig wird gegründet
1951
der Benno-Verlag wird in Leipzig gegründet
1982
mit dem »Arbeitskreis Homosexualität« der evangelischen Studentengemeinde wird die erste Schwulen- und Lesbenorganisation der DDR gegründet
1999
die Goethebüste wird im Foyer des Mendelssohnsaales des Gewandhauses aufgestellt
24. April
 
26. April
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register