Lindenau

Der Ortsteil Lindenau (Nummer 70) der Kommunalen Gliederung der Stadt Leipzig gehört zum Stadtbezirk Alt-West. Er ist 0,98 km² (98,3 Hektar) groß und hat 8 564 Einwohner (Stand: 31.12.2020).

Der Ortsteil umfasst kleine Flächen der Stadtteile Lindenau (59,2 Hektar [das sind nur 18 Prozent des namen­gebenden Stadt­teils!]; mit dem Karl-Heine-Platz, der Karl-Heine-Schule und der Schaubühne Lindenfels), West­vorstadt (26,3 Hektar [3 Prozent des Stadt­teils]; mit dem Palmen­garten und dem Klinger­hain) sowie Plagwitz (12,8 Hektar [das sind 12 Prozent des Stadt­teils]; mit dem Felsenkeller, der Georg-Maurer-Bibliothek, dem Erich-Zeigner-Haus, dem Gebäudekomplex des in Bau befindlichen Gymnasiums Karl-Heine-Straße und dem 5. Straf­senat des Bundes­gerichts­hofs).

Er wird umgrenzt von der Lützner Straße, Bowman­straße und Jahn­allee im Norden (gegenüber der Ortsteil Alt­lindenau), dem West-Ufer von Elsterbecken und Elsterflutbett im Osten (gegenüber der Ortsteil Zentrum-West), der Käthe-Kollwitz-Straße (gegenüber der Ortsteil Schleußig) und Karl-Heine-Straße im Süden (gegenüber der Ortsteil Plagwitz) und der Zeitzer Eisenbahn im Westen (gegenüber der Ortsteil Neulindenau).

Der Ortsteil ist dem Bezirk des Finanzamtes Leipzig I zugeordnet (bis 31. Januar 2007: Leipzig III).

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register