Ehrensteinstraße

Die Ehrensteinstraße (amtlicher Straßenschlüssel 07027) ist eine Anliegerstraße in der Leipziger Nordwestvorstadt (Gemarkung Leipzig, Ortsteile Zentrum-Nord [Hausnummern 2 bis 44] und Gohlis-Süd [Hausnummern 1 bis 49]).

Die 748 Meter lange Straße beginnt an der Straße Kickerlingsberg, führt geradlinig in nordöstliche Richtung, kreuzt dabei die Lumumbastraße (ursprünglich: »Döllnitzer Straße«), Gohliser Straße und Richterstraße, nimmt die nach Südosten führende Frickestraße auf und mündet schließlich in die Georg-Schumann-Straße (gegenüber der Einmündung der Mechlerstraße). Seit dem 1. Juli 1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04105. Die geradzahligen Hausnummern befinden sich auf der südöstlichen Straßenseite.

Die Straße wurde im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts angelegt. Im Jahr 1906 erhielt sie den Namen Ehrenstein­straße (nach dem ehemaligen Kreishauptmann von Leipzig [1887–1906] Georg von Ehrenstein, 1835–1907).

Im Jahr 1963 wurde die Straße in Otto-Nuschke-Straße umbenannt (nach dem DDP- und CDU-Politiker Dr. Otto Nuschke, 1883–1957).

Am 19. November 1991 wurde beschlossen, die Otto-Nuschke-Straße mit Wirkung vom 1. Januar 1992 wieder in Ehrensteinstraße zurückzubenennen.

Quellen

Leipzig-Lexikon > Straßen > Ehrensteinstraße
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register