30. Juni

Geburtstage:

1779
A. Müller (1779–1829), Schriftsteller und Diplomat, 1815–1826 österreichischer Generalkonsul für Norddeutschland in Leipzig
1784
W. A. Haase (1784–1837), Mediziner, zuletzt Professor der Therapie
1799
E. G. Fleischer (1799–1832), Buch- und Kunsthändler
1848
P. Zweifel (1848–1927), Gynäkologe, 1877–1921 Direktor der Frauenklinik der Universität
1882
H. Riso (* 1882), Sportler (Fußball), 1898–1912 beim VfB Leipzig; zweimal Deutscher Meister
1893
W. Ulbricht (1893–1973), Möbeltischler, KPD- und SED-Politiker, Landtags- und Reichstags-Abgeordneter, seit 1960 Vorsitzender des Staatsrats der DDR; ehemaliger Ehrenbürger
1928
S. Arnold (* 1928), Musiker (Violoncello), 1957–1989 im Gewandhaus-Orchester

Sterbetage:

1818
C. G. Küster (1760–1818), Jurist, General-Accis-Inspektor
1929
F. Viehweg (1880–1929), Regisseur und Theaterleiter, seit 1911 Direktor des (alten) Schauspielhauses; gründete 1921 die Leipziger Theatergemeinde
1933
L. F. Ebermayer (1858–1933), Jurist, Oberreichsanwalt
2014
C. Führer (1943–2014), evangelisch-lutherischer Geistlicher, seit 1980 Pfarrer an der Nikolaikirche

Ereignisse:

1849
O. Koch (1810–1876) tritt das Amt des Bürgermeisters an
1937
das Kino UT-Lichtspiele Weißes Roß in Knautkleeberg wird geschlossen
1958
W. Ulbricht (1893–1973) wird zum Ehrenbürger ernannt
1959
die Gleisschleife Plagwitz wird in Betrieb genommen
1990
der VEB Edition Peters Musikverlag muss auf staatliche Weisung seine Tätigkeit einstellen
1998
Oberbürgermeister H. Lehmann-Grube (* 1932) geht in den Ruhestand
29. Juni
 
1. Juli
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register