Lausner Straßenbahntrasse


Lage im Straßenbahnnetz

Die Lausner Straßenbahntrasse wurde in den Jahren 1979 / 1985 von den Leipziger Verkehrsbetrieben zur Erschließung des Wohnkomplexes 8 des Neubaugebietes Leipzig-Grünau und des alten Ortskerns der Gemeinde Lausen angelegt.

Verlauf

Die ca. 1,7 km lange Strecke beginnt an der Gleisschleife Grünau-Süd als Verlängerung der Grünauer Straßenbahntrasse nach Westen und führt auf separatem Gleiskörper südlich parallel zur Ratzelstraße bis zur Gleisschleife Lausen westlich der Lausener Straße (hier bis 1994 «Miltitzer Straße«).

Geschichte

Haltestellen
Nr. Name Linien
0220 Krakauer Straße  1 
0221 Zschampertaue  1 
0222 Lausen  1 

Am 30.11.1985 wurde der Straßenbahnbetrieb auf der Lausner Straßenbahntrasse aufgenommen. Hier verkehrten planmäßig die Linie 8 (30.11.1985-26.05.2001), Linie 1 (seit 11.12.1989), Linie 31 (seit 05.10.1997, inzwischen eingestellt) und Linie 2 (27.05.2001-09.10.2010).

Seit der Netzreform der LVB vom 27.05.2001 verkehren auf der Lausner Straßenbahntrasse die beiden gelben Linien 1 (nach Mockau) und 2 (zum Deutschen Platz). Seit dem 10.10.2010 endet die Linie 2 bereits an der Gleisschleife Grünau-Süd, so dass die Lausner Straßenbahntrasse nur noch durch die Linie 1 bedient wird.

Navigation
Leipzig-Lexikon > Verkehr > Straßenbahn > Straßenbahntrassen > Lausner Straßenbahntrasse