Bülowstraße


Openstreetmap

Die Bülowstraße (amtlicher Straßenschlüssel 03036) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Sellerhausen (Ortsteil Volkmarsdorf, Gemarkung Sellerhausen).

Die 427 m lange Straße beginnt an der Torgauer Straße südlich der Brücke über die Dresdner Eisenbahn und führt zunächst geradlinig nach Osten, kreuzt die Bautzmannstraße und nimmt die von Süden kommende Gretschelstraße auf, wendet sich dann in südöstliche Richtung, verläuft nun südlich parallel zur Dresdner Eisenbahn und nimmt dabei die von Süden kommenden Geißlerstraße und Paulinenstraße auf. Am Ende dieses in südöstliche Richtung verlaufenden Abschnittes wendet sich die Straße scharf nach Süden, wo sie gegenüber der Einmündung der Annenstraße in die Eisenbahnstraße mündet. Die geradzahligen Hausnummern befinden sich auf der südlichen bzw. westlichen Straßenseite. Seit dem 01.07.1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04315.


F. W. Bülow1)

Die Straße wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf ehemaliger Sellerhäuser Feldflur angelegt. Am 21.03.1903 wurde beschlossen, der neu angelegten Straße mit Wirkung vom 26.03.1903 den Namen Bülowstraße zu geben (nach dem preußischen Militär F. W. Freiherr von Bülow, Graf von Dennewitz, 1755-1816, kommandierender General der Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813).

Quellen

Fußnoten:
 1) Abbildung aus: Zweihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer. Dritte verbesserte Auf­lage. Leipzig: Georg Wigand, 1870, S. 132
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register