Bülow, Friedrich Wilhelm    Freiherr von, Graf von Dennewitz

* 16.02.1755 Falkenberg/Altmark; gestorben25.02.1816 Königsberg / Preußen1)

Friedrich Wilhelm Freiherr von Bülow (seit 1814 »Graf von Dennewitz«) war preußischer Militär und nahm als kommandierender General an der Völker­schlacht bei Leipzig teil.


F. W. Bülow2)

Er nahm bereits an den Kriegen 1792–1795 und 1806/1807 erfolgreich teil. 1812/1813 war er General­gouverneur von Ostpreußen. Im Jahr 1813 schützte er als General­leutnant die Stadt Berlin vor der französischen Besetzung.

Im Oktober 1813 nahm F. W. Freiherr von Bülow als Kommandeur des 29.000 Mann starken 3. preußischen Corps an der Völker­schlacht bei Leipzig teil.

Seit 1864 erinnert in Leipzig der Apel­stein 42 (Bülow­stein) an F. W. von Bülow. Seit 1903 trägt eine Straße im Leipziger Stadt­teil Sellerhausen seinen Namen (Bülow­straße). Die heutige Karl-Blechen-Straße im Leipziger Stadt­teil Paunsdorf hieß bis 1928 »General-Bülow-Straße«3). Die heutige Straße Pfingst­weide im Leipziger Stadtteil Leutzsch hieß von 1915 bis 1928 »Bülow­straße«, möglicherweise ebenfalls nach dem General, obwohl zu Leutzsch kein eigentlicher Bezug erkennbar ist.

Quellen

Fußnote:
 1) heute: Kaliningrad (Russische Republik)
 2) Abbildung aus: Zweihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer. Dritte verbesserte Auf­lage. Leipzig: Georg Wigand, 1870, S. 132
 3) das LEXIKON Leipziger Straßennamen behauptet zwar die Schreib­weise »General-Bühlow-Straße« (an zwei Stellen, also kein Druck­fehler!), aber einen solchen General konnte ich nicht ermitteln. Ein Stadt­plan von 1920 schreibt auch richtig »General-Bülow-Straße«
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register