11. Oktober

Geburtstage:

1554
A. Schneider (1554–1620), evangelischer Geistlicher, zuletzt Archidiakon an der Thomaskirche
1645
C. Pfautz (1645–1711), Professor der Mathematik
1729
J. G. Häser (1729–1809), Musiker (Violine und Viola), 1756–1800 im Gewandhaus-Orchester, seit 1786 Musikdirektor an der Universitätskirche
1732
H. F. I. Apel (1732–1802), Jurist, seit 1778 Ratsherr; 1801 Bürgermeister; Stifter
1925
H. Ambrosius (* 1925), Biologe, 1964–1991 Professor für Zoologie an der Universität

Sterbetage:

1739
F. B. Schreckenfels (1692–1739), Jurist und Ratsherr
1757
Z. Hildebrandt (1688–1757), Instrumentenbauer
1799
J. F. Fischer (1726–1799), außerordentlicher Professor der Philosophie und Rektor der Thomasschule
1896
A. Bruckner (1824–1896), Komponist und Organist
1944
E. Schneller (1890–1944), Lehrer, SPD- und KPD-Politiker, Landtags- und Reichstags-Abgeordneter, NS-Gegner und -Opfer
1975
J. Hopmann (1890–1975), Astronom, 1930–1943 Direktor der Leipziger Sternwarte
2003
S. Schmutzler (1915–2003), Pfarrer

Ereignisse:

1917
der Rektor fordert alle Studentinnen der Universität dazu auf, in den Rüstungsbetrieben zu arbeiten
1948
der CDU-Stadtverordnete und Zweite Bürgermeister E. T. Eichelbaum (1893–1991) legt alle Ämter in Leipzig nieder
10. Oktober
 
12. Oktober
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register