Großmannstraße


Openstreetmap

Die Großmannstraße (amtlicher Straßenschlüssel 07172) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Lindenau (Ortsteil Altlindenau, Gemarkung Lindenau).

Die 311 m lange Straße beginnt an der Georg-Schwarz-Straße (hier ursprünglich: »Gundorfer Straße«, später: »Schlageterstraße«) und führt geradlinig in südwestliche Richtung, kreuzt die Diakonissenstraße und endete ursprünglich gegenüber dem Friedhof Lindenau an der quer verlaufenden Rosenmüllerstraße. Die geradzahligen Hausnummern befinden sich auf der nordwestlichen Straßenseite. Seit dem 01.07.1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04177.


Lage um 1920

Die Straße wurde auf ehemaliger Feldflur in der Gemeinde Lindenau angelegt. Am 17.07.1901 wurde beschlossen, der neuen Straße den Namen Großmannstraße zu geben (nach dem Pfarrer Christian Gottlob Leberecht Großmann, 1783–1857). Der Beschluss wurde am 19.07.1901 verkündet und trat damit in Kraft.

Nachdem die Rosenmüllerstraße durch das Gelände des Diakonissenhauses unterbrochen und geteilt worden war, wurde der südlich der Großmannstraße liegende Teil der Rosenmüllerstraße mit zur Großmannstraße gezogen, so dass der heutige abgewinkelte Verlauf bis zur Wielandstraße entstand. Das Haus mit der ursprünglichen Adresse Rosenmüllerstraße 2 erhielt die neue Adresse Großmannstraße 19.

Quellen

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register