Jenaer Straße

Die Jenaer Straße (amtlicher Straßenschlüssel 06413) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Schönau (Schönauer Viertel, Gemarkung Schönau, Ortsteil Schönau, Statistischer Bezirk 602).

Die 185 m lange Straße beginnt am westlichen Arm des Meininger Rings und führt geradlinig nach Osten. Dabei nimmt sie die beiden von Norden kommenden Stichstraßen zum Liebensteiner Weg auf, nimmt dann den östlichen Arm des Meininger Rings auf, nimmt die beiden von Norden kommenden Stichstraßen zum Ilmenauer Weg auf, führt (baulich eingeengt) über den Alleenweg, nimmt die beiden von Norden kommenden Arme der Arnstädter Kehre auf, kreuzt die Schönauer Straßenbahntrasse und mündet schließlich in den Schönauer Ring (in Höhe des nördlichen Arms der Straße Am Schwalbennest, vgl. Karte). Die Jenaer Straße gehört zum Postleitbezirk 04205.

Die Straße wurde in den Jahren 1997 / 1999 auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne Schönau angelegt. Ursprünglich begann sie bereits an der Kiewer Straße. Ihr Verlauf entspricht dem Nordrand der ursprünglichen Bebauung mit Kasernengebäuden. Sie liegt auf ihrer gesamten Länge in einer Tempo-30-Zone.

Am 16.07.1997 wurde beschlossen, der Straße den Namen Jenaer Straße zu geben (nach der Stadt Jena in Thüringen; alle neu angelegten Straßen im Schönauer Viertel erhielten die Namen thüringer Orte).

Am 26.04.2006 wurde ohne Not beschlossen, das Teilstück der Jenaer Straße zwischen Kiewer Straße und Meininger Ring mit zum Meiniger Ring zu ziehen.

Leipzig-Lexikon > Straßen > Jenaer Straße