Möbiusstraße


Openstreetmap

Die Möbiusstraße (amtlicher Straßenschlüssel 03019) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Reudnitz (Ortsteil Reudnitz-Thonberg, Gemarkung Reudnitz).

Die 182 m lange Straße beginnt an der Oststraße (in Höhe des Westrandes des Möbiusplatzes), führt geradlinig in südliche Richtung, kreuzt die Lipsiusstraße und mündet auf die Kurt-Günther-Straße (ursprünglich »Lorckstraße«). Die geradzahligen Hausnummern befinden sich auf der westlichen Straßenseite. Seit dem 01.07.1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04317.

Die Straße wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf Reudnitzer Feldflur angelegt. Ursprünglich war ihr Verlauf durchgehend von der Eilenburger bis zur Stötteritzer Straße vorgesehen, so dass auch die Westseite des Möbiusplatzes und der Längsweg durch die Kleingartenanlage »Ostvorstadt« zu ihr gehörten.


A. F. Moebius1)

Am 16.03.1907 wurde beschlossen, der Straße mit Wirkung vom 22.04.1907 den Namen Möbiusstraße zu geben (nach dem Leipziger Mathematiker und Astronomen Professor Dr. August Ferdinand Moebius, 1790–1868).

Quellen

Fußnoten:
 1) Abbildung aus: August Ferdinand Möbius. Gesammelte Werke. Band 1. Leipzig: S. Hirzel, 1885. Frontispiz
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register