Poniatowskibrücke

Die Poniatowskibrücke war die Straßenbrücke der Lessingstraße über den Elstermühlgraben (zwischen der Elsterbrücke im Westen und der Funkenburgbrücke im Osten).

Die Brücke wurde während der Parzellierung von Gerhards Garten im Jahr 1865 erbaut und erhielt ihren Namen nach dem polnischen General J. Fürst Poniatowski (1763-1813), der im Jahr 1813 beim Versuch, den Mühlgraben an dieser Stelle reitend zu überqueren, ertrank.

Infolge der Verrohrung des Elstermühlgrabens in den Jahren 1963/1965 verlor die Poniatowskibrücke ihre Funktion; ob und in welchem Umfang dabei ein Rückbau/Abbruch stattfand, ist nicht bekannt.

Navigation

Leipzig-Lexikon > Brücken > Poniatowskibrücke