Harnackstraße

Die Harnackstraße (amtlicher Straßenschlüssel 03074) ist eine Anliegerstraße im Leipziger Stadtteil Reudnitz (Ortsteil Reudnitz-Thonberg, Gemarkung Reudnitz).

Die 154 m lange Straße verbindet, geradlinig in Ost-West-Richtung verlaufend, die Johannisallee mit der Josephinenstraße. Dabei nimmt sie die von Süden kommende Volckmarstraße (ursprünglich: »Hohenzollernstraße«) auf.

Seit dem 01.07.1993 gehört die Straße zum Postleitbezirk 04317.

Die Straße wurde in der Mitte der 1880er Jahre auf ehemaliger Feldflur der Gemeinde Reudnitz angelegt. Im Jahr 1885 erhielt sie den Namen Brommestraße (nach R. Bromme, 1804-1860, erster deutscher Admiral 1848-1853).

Am 11.10.1950 wurde beschlossen, die Brommestraße mit Wirkung vom 01.11.1950 in Harnackstraße umzubenennen (nach dem Juristen A. Harnack, 1901-1942, Mitglied der Widerstandsgruppe »Rote Kapelle« gegen den Nationalsozialismus).

Quellen

  • Stadtarchiv Leipzig (Hrsg.): LEXIKON Leipziger Straßennamen. Leipzig: Verlag im Wissenschaftszentrum, 1995. S. 97
  • Navigation
    Leipzig-Lexikon > Straßen > Harnackstraße