Der Brunnen »Badendes Mädchen«


Badendes Mädchen Vollbild (36 kB)

Der Brunnen »Badendes Mädchen« befindet sich in einer Nische an der Fassade des Alten Rathauses zum Markt (unter den Arkaden, unmittelbar links neben dem Durchgang zum Naschmarkt).

Die ursprüngliche Bronzeplastik wurde im Jahr 1909 vom Leipziger Bildhauer Johannes Hartmann (1869–1952) als einer von zwei1) Zierbrunnen anlässlich der umfassenden Renovierung des Alten Rathauses geschaffen. Sie zeigte ein halb auf einen Baumstumpf knieendes nacktes Mädchen, das beide Hände in die Hüften stemmt.

In der Nacht zum 7. Oktober 1992 wurde die Originalplastik gestohlen, seitdem ist sie verschollen. Am 2. Dezember 2000 wurde eine nach fotographischen Vorlagen rekonstruktierte Bronzeplastik von Klaus Schwabe (* 1939) an ihre Stelle gesetzt, so dass der Zierbrunnen annähernd wieder seine frühere Gestalt zeigt.

Literatur:

 1) der andere ist der »Badende Knabe«
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register