Drobisch, Moritz Wilhelm

* 16.08.1802 Leipzig; † 30.09.1896 Leipzig

Professor Dr.phil. Moritz Wilhelm Drobisch (Moritz Wilhelm Drobiſch)? war Mathematiker und Philosoph in Leipzig.

Er lernte zunächst an der Leipziger Nikolai­schule und an der Fürsten­schule in Grimma, und studierte dann von 1820 bis 1824 an der Universität Leipzig Mathematik und Philosophie. An deren Philosophischen Fakultät promovierte er und habilitierte sich im Jahr 1824.

Er war ordentlicher Professor für Mathematik (1826–1868) und Philosophie (seit 1842) an der Universität Leipzig.

Im Jahr 1840/1841 war er Rektor der Universität Leipzig, mehrfach war er Dekan der Philosophischen Fakultät.

Drobisch war 1846 Mit­begründer und seitdem Mit­glied der Königlich Sächsischen Gesell­schaft der Wissen­schaften zu Leipzig.

Im Jahr 1868 verzichtete er auf die ordentliche Professur für Mathematik, um sich ausschließlich der Philosophie widmen zu können.

Im Jahr 1876 wurde M. W. Drobisch zum Ehren­bürger der Stadt Leipzig ernannt.

Am 30.09.1896 starb Professor Dr. Moritz Wilhelm Drobisch im Alter von 94 Jahren in Leipzig. Die akademische Trauer­rede hielt Professor Dr. W. Wundt (1832–1920).

Im Jahr 1971 stiftete die Sächsische Akademie der Wissen­schaften in Würdigung seiner Verdienste um ihre Gründung die »Moritz-Wilhelm-Drobisch-Medaille«.

Weblinks

Quellen

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register