Albert, Herbert

* 26.12.1903 Lausick; gestorben15.09.1973 Bad Reichenhall
Fotographie: Herbert Albert
Herbert Albert Vollbild (29,7 kB) und Lizenz

Herbert Albert war Pianist und Kapell­meister.

Er studierte Musik in Hamburg und am Konservatorium in Leipzig, wo er Unter­richt von H. Grabner (1886-1969) und R. Teichmüller (1863-1939) erhielt. Ab 1926 wirkte er als Kapell­meister in Rudol­stadt, Kaisers­lautern und Wiesbaden.

Im Jahr 1934 wurde Albert Musik­direktor in Baden-Baden. Hier initiierte er die »Inter­nationalen Musik­feste«. Von 1937 bis 1944 war er Musik­direktor an der Staats­oper Stutt­gart, dann ging er an die Oper Breslau.

Von 1946 bis 1948 war H. Albert Gewand­haus-Kapell­meister in Leipzig.

Im Jahr 1950 ging er als Musik­direktor nach Graz, von 1952 bis 1963 war er Musik­direktor am National­theater Mannheim.

Herbert Albert starb am 15.09.1973 im Alter von 69 Jahren in Bad Reichenhall.

Weblinks

Quellen

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register