Haltepunkt Böhlitz-Ehrenberg


Lage im Leipziger Eisenbahnnetz

Der ehemalige Haltepunkt Böhlitz-Ehrenberg (Kurzbezeichnung der Deutschen Bahn LBE) befindet sich im Westen von Leipzig zwischen den alten Ortskernen von Gundorf (im Norden) und Burghausen (im Süden). Er liegt am Kilometer 23,61 der Merseburger Eisenbahn (zwischen dem ehemaligen Haltepunkt Dölzig im Westen [4 Bahnkilometer entfernt] und dem Bahnhof Leipzig-Leutzsch im Osten [4 Bahnkilometer entfernt]). Die Gleisoberkante liegt 107,5 m üNN.

Der Haltepunkt wurde am 01.07.1931 mit der Merseburger Eisenbahn eröffnet und trug zunächst den Namen Gundorf-Burghausen. Am 01.09.1934 wurde er in Böhlitz-Ehrenberg umbenannt.

Am 24.05.1998 wurde der Haltepunkt mit der Stilllegung der Merseburger Eisenbahn geschlossen.

Navigation
Leipzig-Lexikon > Verkehr > Haltepunkte > Böhlitz-Ehrenberg