Seyfferthdenkmal

Das Seyfferthdenkmal befindet sich im nordöstlichen Teil des Johannaparks, südwestlich des Paul-Gerhardt-Wegs (vgl. Karte). Es ehrt den Leipziger Bankier und Stifter W. Seyfferth (1807-1881).

Die 1,07 m hohe weiße Marmorbüste wurde nach einem Entwurf des Leipziger Bildhauers M. zur Strassen (1832-1896) im Jahr 1896 durch den Bildhauer Otto Schütze angefertigt. Sie steht auf einem ca. 2 m hohem grauen Granitsockel, der vom Leipziger Architekten H. Licht (1841-1923) entworfen und ausgeführt wurde. Der Sockel trägt auf der Vorderseite die Inschrift:

WILHELM
SEYFFERTH

Auf der Rückseite des Sockels befindet sich die Gravur:

DEM STIFTER
DES
JOHANNAPARKS
DIE
DANKBARE
STADT

Das Seyfferthdenkmal wurde am 17.09.1896 enthüllt.

Literatur

Navigation

Leipzig-Lexikon > Denkmal > Seyfferthdenkmal