Faber, Michael

* 17.08.1961 Leipzig

Michael Faber ist Germanist, Verleger und Kommunal­politiker. Seit 2009 ist er Bürger­meister und Bei­geordneter für Kultur der Stadt Leipzig.

Faber wurde am 17.08.1961 als Sohn des Germanisten und Verlegers E. Faber (* 1934) in Leipzig geboren.

Nach dem Abitur, das er 1979 in Leipzig ablegte, leistete Faber von 1979-1982 den Wehr­dienst. Das folgende Germanistik­studium an der Universität Leipzig schloss er 1986 als Diplom­germanist ab. Von 1986 bis 1990 arbeitete er als wissenschaftlicher Lektor beim Börsen­verein der Deutschen Buch­händler zu Leipzig, 1990-1991 beim Deutschen Bücher­bund Stuttgart.

Im September 1990 gründete er mit seinem Vater in Berlin den heutigen Verlag Faber & Faber, der seit 1994 ein Verlags­büro in Leipzig hatte und 1995 seinen Sitz in Leipzig nahm. Faber ist geschäfts­führender Gesell­schafter des Verlags.

Im Jahr 2004 gründete er die Agentur »Amundsen« (Text, Gestaltung und Produktion).

Außerdem wirkt Faber im Verleger­ausschuss des Börsen­vereins des Deutschen Buch­handels, seit 1999 im Beirat der Leipziger Buch­messe sowie seit 2000 im Kuratorium des Haus des Buches Leipzig. Er ist Mitglied der Willibald-Pirckheimer-Gesellschaft und des Leipziger Bibliophilen­abends.

Am 22.04.2009 wurde M. Faber, der keiner Partei angehört, von der Rats­versammlung mit 37 Stimmen (gegen 32 Stimmen und eine Enthaltung) zum Bürger­meister und Bei­geordneten für Kultur gewählt. Er trat dieses Amt zum 01.06.2009 an.

Quellen

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register