Stieglitz, Christian Ludwig

* 17.08.1677 Leipzig; gestorben28.07.1758 Leipzig
Gemälde: Christian Ludwig Stieglitz
Christian Ludwig Stieglitz Vollbild (22,78 kB) und Lizenz

Der Geheime Kriegsrat Dr.jur. Christian Ludwig Stieglitz war Jurist, Ratsherr und Bürger­meister in Leipzig.

C. L. Stieglitz wurde am 17.08.1677 als Sohn des Oberhof­gerichts­anwalts und Kaiserlichen Notars Melchior Stieglitz in Leipzig geboren.

Im Jahr 1715 wurde er in einen der drei Leipziger Räte gewählt. 1720 wurde er Assessor der Juristen­fakultät, 1725 wurde er Stadt­richter, 1732 Bau­meister und Proconsul sowie 1741 Senior der Juristen­fakultät. Außerdem war er Königlich polnischer und Kurfürstlich sächsischer Appellations­rat und Vorsteher der Thomas­schule.

Im Jahr 1725 wurde C. L. Stieglitz von E. G. Haußmann (1695-1774) in Öl porträtiert.

Als am 13.09.1741 der Regierende Bürger­meister Adrian Steger (1660-1741) starb, führte C. L. Stieglitz die Amts­geschäfte bis zum Ende dessen Amtszeit 1742 weiter. Regulär gewählter Regierender Bürgermeister war er in den Amts­zeiten 1744/45, 1747/48, 1750/51, 1753/54 sowie 1756/57.

C. L. Stieglitz war mit Erdmuth Sophia geborene Döring (gestorben1765) verheiratet.

Am 28.07.1758 starb C. L. Stieglitz im Alter von 80 Jahren in Leipzig.

Weblinks

Quellen

Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register