List, Paul

* 21.08.1869 Berlin; gestorben30.04.19291) Leipzig

Paul List war Verleger in Leipzig.

Der Enkel eines Buchhändlers wollte zunächst wie sein Vater Landwirt werden und begann deshalb ein Studium der Landwirtschaft an der Universität Göttingen. Später wurde er im Berliner Verlag Schall & Grund zum Buchhändler ausgebildet.

Am 01.04.1894 gründete List in Berlin einen Verlag, den er 1896 nach Leipzig verlegte (Adresse: Carolinenstraße 22). Programm des Paul-List-Verlages waren hauptsächlich Unterhaltungsromane, aber auch Sachbücher, z.B. zur Theologie.

Im Jahr 1907 gründete er mit F. von Bressensdorf (1876-1955) einen pädagogischen Verlag, der sich bald zu einem bedeutenden Schulbuchverlag entwickelte.

Im Jahr 1919 übernahm List den Verlag Abel & Müller, den er unter dem alten Namen weiterführte.

Ebenfalls 1919 trat Lists Sohn Paul Walter List (1899-1989) in das Geschäft ein, der den Verlag bis 1972 leitete.

Am 30.04.1929 starb Paul List im Alter von 59 Jahren in Leipzig.

Im Jahr 1947 wurde die ehemalige Carolinenstraße in Paul-List-Straße umbenannt.

Quellen

Fußnote:
 1) das LEXIKON Leipziger Straßennamen nennt das falsche Todesdatum »30.04.1920«
Impressum | Inhalt | Vorwort | Chronik | Register